Technikwürze ist zurück – mit einer 2:41 Std. langen Total-Sendung zum Content Management System Contao. Die Buchautoren Nina Gerling und Peter Müller, der endlich wieder live im Studio ist und David Maciejewski unterhalten sich über das CMS und verlosen 12 (!) Bücher und Videotrainings zu Contao.

Diese Folge jetzt anhören

Contao ist ein neuer Name für ein noch recht junges Content Management System, das Anfang 2006 unter dem Namen TypoLight in München das Licht der Welt erblickte. Contao. Klingt gut und ist einfach zu behalten. „con“ sind die ersten Buchstaben von „Content“, „tao“ kommt aus dem Vietnamesischen und bedeutet „erzeugen, gestalten“. Euch erwartet eine 2:41 Std. lange Sendung mit Nina Gerling, David Maciejewski und Peter Müller, der dieses Mal seine Gitarre mitgebracht hat und Little Boxes als auch das Technikwürze-Intro live begleitet. Wir verlosen 12 Bücher und Videotrainings.

Inhalt der Sendung

Die Gäste

Peter Müller spielt in der Technikwürze den Webstandards-Mix von Little Boxes.

Entstehungsgeschichte von Contao

  • vormals bekannt als TYPOlight, wie in Leo Feyers Handbuch beschrieben
  • 2003 entwickelte Leo für seine eigenen Kunden ein kleines CMS namens „Content Coach“, das damals aus verschiedenen Inhaltselementen für jeden Inhaltstyp, einer Frontend Editing Engine, einer einfachen Benutzerverwaltung und einem Dateimanager bestand.
  • Ende 2004: Hype rund um MVC-Frameworks und Ajax, Leo begann mit der Entwicklung eines eigenen MVC-Framework auf Basis von PHP5 und AJAX
  • Suche nach einem guten CMS führte zu TYPO3. Leistungsfähig und mit “Inhaltselementen”, aber zu komplex.
  • Also nahme Leo sein fast fertiges MVC-Framework, die Inhaltselemente vom “Content Coach” und baute daraus ein neues CMS: Die erste Version von TYPOlight erschien am 28. Februar 2006.
  • Ankündigung der Umbenennung auf dem Usertreffen 2010, Umbenennung offiziell mit dem Release der fertigen Version 2.9 im Juli 2010

Offizielle Ressourcen im Web: contao.org und contao-community.de

Highlights von Contao

  • wie im Buch von Peter Müller auf Seite 28/29
  • Seitenbasiertes CMS (anders als WordPress, Joomla oder Drupal)
  • Komfortables Editieren (Inhaltselemente, Zwischenablage, Mehrere bearbeiten etc.)
  • Barrierefrei in Front- und Backend (im Backend hakt es aber teilweise noch – wir arbeiten daran (Nina))
  • Schlanker Kern (Core) und Erweiterungen, die im Extension Repository gesammelt werden
  • Integriertes CSS-Framework
  • Theme Manager
  • Detaillierte Rechte- und Benutzerverwaltung
  • Live-Update
  • Mehrsprachigkeit und Multi-Domain-Fähigkeit
  • Die Community und das von Nina betreute Forum auf contao-community.de

Wie sind Nina und Peter zu Contao gekommen?

Als ich mich 2005 als Webdesignerin selbständig machte, machte ich mir auch Gedanken darüber, welches CMS ich meinen Kunden anbieten sollte. Nach einigem hin und her blieb ich dann erstmal je nach Projekt bei WordPress, TYPO3 und kommerziellen System. Glücklich war ich damit aber nie, da WordPress damals meilenweit von einem echten CMS entfernt war und TYPO3 mir bei den meisten Projekten sprichwörtlich wie “Mit Kanonen auf Spatzen schießen” vorkam. Aus heutiger Sicht kann ich sagen, dass beide Systeme ihre Berechtigung haben, aber einfach nicht meinem Arbeitsstil und meinen Anforderungen entsprechen.

Ich hielt also weiterhin meine Augen offen und probierte jedes CMS aus, das mir über den Weg lief. 2007 traf ich auf TYPOlight, von dem ich ziemlich schnell angetan war und mich ab Mitte 2007 auch im damaligen TYPOlight-Forum rumtrieb. Man könnte sagen, ich verliebte mich in das System, denn erstmals war ich in der Lage binnen kürzester Zeit in einem CMS jedes beliebige Layout umzusetzen und das CMS alleine von A bis Z zu administrieren. Auch meine Kunden waren von dem System angetan, weil es wirklich einfach bedienbar war.

Ich beschloss also, mich zum größten Teil auf dieses CMS zu konzentrieren, und begann damit mich im Forum zu engagieren, Tickets zu formulieren, meine Anmerkungen zu möglichen Verbesserunge bei der Barrierefreiheit zu machen, usw.

Teilweise bin ich Leo Feyer in dieser Anfangszeit wahrscheinlich ganz schön auf den Nerv gegangen, da ich sozusagen großes Sendungsbewusstsein, aber fehlendes Verständnis dafür hatte, was realistisch im CMS umsetzbar ist bzw. was wirklich Sinn übergreifend für alle Nutzer Sinn macht.

Anscheinend habe ich mich da aber gebessert, denn 2008 wurde ich beim TYPOlight Usertreffen in Würzburg als Mitglied ins offizielle TYPOlight-Team aufgenommen. Seitdem kümmere ich mich als Administratorin um die deutschsprachigen Community-Foren und versuche möglichst alle Ecken von Contao zu finden, die noch nicht barrierefrei sind um das dann in absehbarer Zeit zu beheben.
Nina Gerling

Seit dem Erscheinen von Little Boxes im Mai 2006 hatte ich vorgehabt, das Buch online zu veröffentlichen. CMSysteme die ich kannte waren für so viele Inhalt nicht wirklich geeignet. WordPress war gut für die kleine Website zum Buch, aber nicht für hunderte von Seiten. Kandidaten wie Contenido und Redaxo waren anfangs vielversprechend, hatten aber alle so ihre Eigenarten und Grenzen.

Zu Joomla! (1.0.12 damals noch) habe ich mal einen vierwöchigen Kurs mitgemacht, fand das System aber nie wirklich sympathisch. Zuviele Tabellen, zu seltsame Strukturen.
Drupal ist für mich irgendwie das Linux unter dem CMSystemen. Ein Hochleistungssystem, aber sehr gewöhnungsbedürftig. Habe mal ein Einführungsbuch dazu durchgeackert, aber in der gesamten Einführung kam das Layouten einer eigenen Site (“Theming” im Drupal-Jargon) nur sehr am Rande drin vor.

Und dann kreuzte im 2008 TYPOlight meinen Weg. Es war keineswegs Liebe auf den ersten Blick, denn TL benötigte PHP5, und das gab es auf meinem Webspace nicht. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Als PHP5 verfügbar war, klappte die Installation nicht. Ich brauchte einen “Safe Mode Hack”. Whoa. Das klingt nicht gut. Die Installation selbst fand ich dann auch alles andere als übersichtlich, im Vergleich zu WordPress oder sowas, aber das muss man ja in der Regel nur einmal machen.
Peter Müller

Aufzeichnung Technikwürze 173, Podcastspuren

Was begeistert euch so an Contao?

Kurz gesagt, dass Contao meine Anforderungen in Bezug auf Webstandards und Barrierefreiheit immer besser erfüllt, dass meine Kunden damit prima zurecht kommen und dass ich das CMS selbst komplett bedienen kann und jede administrative Ecke des Systems verstehe. Das klingt erstmal relativ banal, aber für die Lösung dieser theoretisch banalen Anforderungen musste ich viele Jahre lang nach dem geeigneten CMS suchen und habe es eben in Contao gefunden.

Abgesehen davon, dass ich also als Webdesigner dieses System rein mit HTML/CSS-Kenntnissen komplett selbst aufsetzen und konfigurieren kann, ist es einfach super flexibel. Ich hatte bisher noch kein Design das ich damit nicht umsetzen könnte. Mit dem integrierten XHTML-/CSS-Framework kann man die meisten Layouts abbilden. Wenn das nicht reicht oder wenn man ein anderes Framework wie z. B. YAML gewohnt ist, kann man einfach die Templates bearbeiten und spätestens dann wirklich jedes Design einbauen.

Es gibt dann auch so Kleinigkeiten, die ich mag. Wenn ich für ein Inhaltselement eine CSS-Klasse oder ID vergeben will, dann kann ich das einfach tun. Es gibt ein kleines Eingabefeld genau dafür und da tippe ich das einfach ein – voilá. Das klingt natürlich auch banal, aber in manchen Content Management Systemen ist diese eigentliche Selbstverständlichkeit ein riesiger Akt.

Und wie gesagt, die Redakteure lieben es. Viele davon waren andere, meist sehr starre Systeme gewohnt und sind nun total begeistert, weil Contao ihnen einerseits viele Freiheiten lässt und andererseits unerfahrenen Nutzern auch gute Hilfsmittel zur Verfügung stellt.
Nina Gerling

Der Einstieg war nicht einfach. Forumsbeitrag vom November 2008: Das CMS gefällt mir bisher gut, ist halt nur eine völlig andere Denkweise und bei der konkreten Umsetzung schwirren die Begriffe manchmal noch durcheinander. Die zentrale Frage “Wieso ist im Frontend jetzt nichts zu sehen?” hat halt unterschiedliche Antworten wie “kein Modul”, “kein Artikel”, “kein Inhaltselement”, “kein Nachrichtenarchiv”. Irgendwas vergesse ich immer …

Der wichtigste Punkt sind für mich die Inhaltselemente. Wenn ein System nicht für einen selbst ist, sondern damit wirklich ein Redakteur arbeiten soll, gibt es m. E. keinen anderen Weg. TYPO3 hat das, Jimdo aka Northclick hat das und Contao auch.

Einem Redakteur Textile oder sowas beibringen zu wollen bringt’s nicht. Und ich habe Redakteure vor Joomla! oder WordPress gesehen, und da hilft die beste Klick-Anleitung nichts, denn die haben quasi die ganze Seite in einem Editorfenster und ohne solide HTML-Kenntnisse ist da nichts zu machen.

Außerdem ist das System nach der Kennenlernphase sehr durchdacht und konsistent und auf die Arbeit mit dem Inhalt ausgelegt. Funktionen wie die Zwischenablage (“Klemmbrett”), “Mehrere bearbeiten” und dergleichen, die erschließen sich erst so nach und nach, aber sind einfach nur geil. Oder die Versionierung von einzelnen Datensätzen und Bearbeiten – Rückgängig pro User. Und die Rechteverwaltung. Und der Formulargenerator. Und so weiter…

Für mich war die Onlinestellung von little-boxes.de das Schlüsselerlebnis. Ich hatte diverse Systeme getestet und mich für Contao entschieden, und es war das erste Mal, dass ich ein CMS nach einem Projekt besser fand als vorher.

Programmierer schätzen die anscheinend sehr saubere Programmierung des Core und die leichte Entwicklung von Erweiterungen, aber das wäre eher was für David. In diesem Leben werde ich kein Programmierer mehr und von daher kann ich das nicht wirklich einschätzen.
Peter Müller

So funktioniert Contao

  • Basierend auf dem Kapitel 2 „Schnelldurchlauf: So funktioniert Contao“ von Peters Buch. Das erklärt die wichtigsten Grundbegriffe von Contao auf wenigen Seiten. PDF-Leseprobe mit den folgenden Themen.
  • Frontend und Backend (S. 32 ff.)
  • Seitenstruktur ist das Fundament der Website (S. 35)
  • Themes bestimmten das Aussehen der Site (S. 36)
  • Module erzeugen den Quelltext für das Frontend (S. 37)
  • Jede Seite hat ein Seitenlayout (S. 38)
  • Seitenlayouts verbinden Seiten mit Stylesheets (S. 41)
  • Jeder Artikel gehört zu einer Seite (S. 42)
  • Artikel bestehen aus Inhaltselementen (S. 43)
  • Das Backend ist für Redakteure sehr übersichtlich (S. 46)

Barrierefreiheit und Contao

  • Grundsätzlicher Anspruch
  • Aktueller Stand des generierten Quelltextes und Logik hinter Team-Entscheidungen „Was kommt in den Core, was nicht“ (z. B. Sprunglinks am Seitenanfang)
  • Aktueller Stand des Backends
    • plus: prinzipiell gut nutzbar, saubere Fallbacks
    • minus: Rich Text Editor, Kontraste, Fokus
  • Zukunft (Backend, WAI-ARIA, Check-/Radioboxen, Rich Text Editor) und Idee der Arbeitsgruppe zur Thematik die das Thema umfassend auch in Form von Tutorials für die Community aufbereitet

Erweiterungen von Contao

  • Nachrichten
  • Kalender und FAQ
  • Newsletter
  • Contao-Erweiterungsverwaltung online
  • Extended Formular Generator [efg] – personalisierte Bestätigungsmails, Speichern der Daten aus Formularen in Backend-Modulen, …
    Website mit Anwendungsbeispielen des efg vom Usertreffen 2009
  • Catalog – Damit kann man eigenständig für das Contao-Backend eine Eingabemaske mit unterschiedlichen Feldtypen zusammenstellen, die dann auf der Website ausgegeben werden. Man kann dazu auch Sortierungsoptionen für die Website einstellen. Die Nutzungsmöglichkeiten für den Catalog sind riesig. Damit kann man den Inhalt einer Privatsammlung genauso abbilden, wie einen umfangreichen Produktkatalog.
    Foliensatz zum Catalog vom Usertreffen 2010 (Logindaten stehen direkt unter dem Loginfeld)
    Rund um den Catalog stehen diverse weitere Untererweiterungen zur Verfügung. Eine davon ist z. B. catalognotelist – also eine Merkzettel-Funktion. Diese ermöglich es, dass der Besucher der Website jeden Eintrag des Katalogs der ihm zusagt auf diesen Merkzettel packt und dann am Schluss dem Betreiber der Website diese Liste über das Merkzettelformular mit ner Anmerkung zusendet.
  • Isotope – eCommerce-Modul für Contao, kostenfrei verfügbar
  • subcolumns – Eine beliebte Erweiterung die es für Anwender bzw. Redakteure einfacher macht, dass sie eine Inhaltsspalte nochmal in beliebige weitere Spalten unterteilen. Natürlich kann man das in Contao auch ohne Erweiterung mittels CSS (z. B. 960 Gridsystem) machen, aber diese Erweiterung ist für Laien leichter nutzbar. Basiert auf YAML.
  • tags – Damit kann kann man einzelne Contao-Elemente mit Auszeichnungen kategorisieren und diese dann auf der Website z. B. in Form einer Tag Cloud abbilden.
    Weitere Themen: Mitglieder- und Benutzerverwaltung, Themes, Stylesheets usw.

Die große Technikwürze-Verlosung

Buchverlosung Contao

Twittert über diese Sendung oder hinterlasst uns hier einen Kommentar. Erzählt euren Freunden und Arbeitskollegen von dieser Sendung und teilt uns das mit. Als Belohnung winkt ein Exemplar eines Buches oder eines Videotrainings. Teilt uns bitte zusätzlich mit, was ihr gewinnen wollt. Dazu reicht eine E-Mail an uns. Wir verlosen:

Teilnahmeschluss ist am 11. November 2010 um 11 Uhr. Technikwürze-Moderatoren dürfen selbstverständlich nicht teilnehmen. Ohne Gewähr.

Im Überblick: Aktuelle Bücher zu Contao

Im Überblick: Die Videotrainings

  • TYPOlight von Michael Herzog (bei Galileo, Pech mit dem Timing, aber gute Einführung)
  • Contao-VT von Harry Boldt (bei video2brain, TL-Video komplett überarbeitet)

Im Überblick: Contao-Bücher und Contao-Videos

Diese Folge jetzt anhören

Tags: , ,

Dieser Beitrag wurde am Montag, 18. Oktober 2010 um 16:05 Uhr in der Kategorie Podcast, Technikwürze Total veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von Torsten Torsten
    am 18. Oktober 2010, 17:13 Uhr

    Hi, schön das ihr wieder da seid. Mir sagen diese x Total Sendungen leider nicht zu u.a. da einfach zu lang. Außerdem interessieren ich mehr für technische Themen. Senden über Python wären mal nicht schlecht! :) (Oder PHP)

    Aber trotzdem danke! :)

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 18. Oktober 2010, 17:19 Uhr

    Habe mir das CMS mal angeschaut und schnell zur Seite gelegt. Zu kompliziert und zu umständlich. Durch den Hype habe ich es mir dann nochmal angeschaut. Allerdings leider mit selbem Ergebnis. Finde das System durchweg zu umständlich. Eine dritte Chance wird es so schnell nicht mehr geben.

  • Avatarbild von Frank Hüttner Frank Hüttner
    am 18. Oktober 2010, 17:34 Uhr

    Hallo,

    ich freu mich schon auf den Podcast und bin selber ganz von Contao begeistert.

    Gruß
    Frank

    Wunschgewinn: Websites erstellen mit Contao von Peter Müller

  • Avatarbild von Dirk Messer Dirk Messer
    am 18. Oktober 2010, 18:08 Uhr

    Von meiner Seite aus ein großes Lob und wirklich ernst gemeinten Dank an Euch für Eure Total-Sendungen. Mir kann das gar nicht lang genug sein und mich interessieren sehr viele der von Euch vorgenommen Themen wirklich. Zumindest mal Eure Standpunkte und Einschätzungen speziell zu so Webentwicklungstechnologiethemen. Contao/TypoLight ist für mich so ein Thema. Darüber würde es doch nie einen CRE geben, aber eben ne Technikwürze und damit ist dann ja alles gut. Ich bewerbe mich hiermit um ein Exemplar Websites erstellen mit Contao von Peter Müller.

  • Avatarbild von Christian Christian
    am 18. Oktober 2010, 19:41 Uhr

    Schön mal wieder eine neue Folge zu hören! Gibt´s jetzt öfter neue Podcasts?
    Wunschgewinn: Das Video2Brain-Videotraining von Addison-Wesley

  • Avatarbild von Felix de Ruiter Felix de Ruiter
    am 18. Oktober 2010, 20:12 Uhr

    Ich höre gerade die neue Folge. Direkt mal ein Lob an Peter Müller, der Gitarrenriff ist besser als das Original! :-)

    Mehr nach dem Hören.

    Liebe Grüße
    Felix

  • Avatarbild von Florian Schoengassner Florian Schoengassner
    am 18. Oktober 2010, 20:44 Uhr

    Wie immer sehr interessant und trotz Länge nicht langatmig. Weiter so :) Wunschgewinn: Würde mich über ein Buch freuen.

  • Avatarbild von Matthias Mees Matthias Mees
    am 18. Oktober 2010, 21:06 Uhr

    Großartige Sendung zu einem großartigen CMS, vielen Dank an alle Beteiligten. Offensichtlich stimmt es, dass die Zeit verfliegt, wenn man Spaß hat.

    (Und ja, „Weeds“ ist im Original sehr viel witziger.)

  • Avatarbild von Hans Bauer Hans Bauer
    am 18. Oktober 2010, 21:07 Uhr

    Höre gerade die neue Technikwürze. Sehr inspirierend soweit, ich habe noch an die zwei Stunden vor mir. :)
    Mein Wunschgewinn wäre einmal “Websites erstellen mit Contao” von Peter Müller.
    @macx: Hast du schonmal darüber nachgedacht, den Audio-Player, in dem die Technikwürzen abspielt werden, auf der Website zu wechseln? Der jetzige hackt bei mir irgendwie.
    Eine gute Alternative (subjektive Einschätzung, da ich ihn selbst auf meiner Website einsetze) ist der Flowplayer: http://flowplayer.org
    Würde mich freuen, irgendwann mal einen performanteren Player bei der Technikwürze zu sehen.
    Viele Grüße,
    Hans

  • Avatarbild von Thomas Weitzel Thomas Weitzel
    am 18. Oktober 2010, 21:17 Uhr

    Herzlichen Dank an Nina, Peter und David für den kurzweiligen Überblick zum CMS Contao, die 2:41 vergingen wie im Fluge…

    think!Contao.
    Thomas

  • Avatarbild von Marc Reimann [ MacKP ] Marc Reimann [ MacKP ]
    am 18. Oktober 2010, 22:09 Uhr

    Vielen Dank Nina für die positive Erwähnung ;-)

    Barrierefreiheit (z.B. Skiplinks): Da hab ich schon ein paar Gedanken wie man das erweitern könnte, so das es auch einfach über das Backend einzugeben ist. Auf die schnelle geht das natürlich jetzt schon. Ich wünsch mir nur noch Module dafür (ich warte nur auf die Geldschwemme um die Entwicklungen zu Finanzieren g).

    Große Community Seiten sind zum Teil ein Knackpunkt das stimmt. Das jeweils passende System für die passende Seite. Aber, wenn die Leute eh schon Contao gewohnt sind, kann man da auch einiges in der Art machen (nur mal so angemerkt, das der catalog auch für das Frontend-Editing geeignet ist und auch xtmembers ist wunderbar geeignet für ähnliche Bedürfnisse).

    Was noch fehlt ist bisher ein echtes Workflowmanagement im Backend.
    Beim Catalog kann man das im Frontend allerdings machen ;-)
    Aber da gibt es irgendwann dann hoffentlich auch etwas schönes für das Backend :)

    Zum Podcast:
    Schön das es wieder los geht. Wunderbarer Anfang mit einem schönen Thema. Weiter so!

    Contao Bücher oder was auch immer hätte ich immer gerne. Mir egal welches. Die fehlenden kommen noch auf meine Wunschliste g

  • Avatarbild von Stefan Lindecke (lindesbs) Stefan Lindecke (lindesbs)
    am 18. Oktober 2010, 23:13 Uhr

    Toller Podcast. Ich hatte ja schon beim Usertreffen das vergnuegen Peter kennenzulernen und seinen Humor ;-)

    CSS “red ist keine Farbe”

    Ihr wolltet einen Limerick, ich habe einen :

    KingLeo aus dem fernen Muenchen
    wollte sich nicht mit andrem lynchen
    schrieb also sein eigenes System
    welches ist uns allen angenehm
    versorgt damit ja auch ein Huendchen.

    Ich bin begeistert ueber die Leichtigkeit des Gespraeches.
    Danke !

    Wuensche hab ich viele, wenn ihr ein Buch loswerden wollt, nehm ich eins.

  • Avatarbild von Dieter Sattler Dieter Sattler
    am 18. Oktober 2010, 23:27 Uhr

    Puh, das anhören von 2:41 ist ja schon eine Marathonaufgabe – allerdings stelle ich mir die Produktion eines so langen Podcast noch viel anstrengender vor ;-). Vielen Dank für diesen Podcast.

    Für den Fall, dass ich gewinnen sollte, wäre mein Wunschgewinn: Websites erstellen mit Contao.

  • Avatarbild von Markus Schäfer Markus Schäfer
    am 18. Oktober 2010, 23:28 Uhr

    Super, endlich wieder Technikwürze und dann auch noch über Contao. Das wurde auch Zeit! :)

    Wir haben inzwischen rund 20 Websites mit Ex-TYPOlight bzw. Contao realisiert und sind vom System und seiner Updatefähigkeit mehr als überzeugt.

    Es ist einfach wunderbar “mal eben” eine kleine Website mit fünf Seiten aus dem Ärmel schütteln zu können, die über Monate hinweg zur viersprachigen Website auswächst.

    Eine saubere Umsetzung vorausgesetzt und sofern erwünscht, kann man beinahe jedem Kunden die Pflege seiner eigenen Inhalte ohne Weiteres zumuten.

    Wunschgewinn wäre “Websites erstellen mit Contao” für unseren Azubi. :)

  • Avatarbild von Lars Tubies Lars Tubies
    am 19. Oktober 2010, 00:14 Uhr

    Nach fast 3 Monaten Pause kann man im Internet ja schon fast von einem Revival reden. Dafür auch fast 3 Stunden Sendezeit. Wow!

    Und treffender hätte der Schluss von Peter nicht sein können. Contao ist wirklich ein CMS was “Spaß” macht und das ist nicht nur auf den Formulargenerator bezogen ;-)

    Man hätte noch auf die wirklich leichte Erweiterbarkeit eingehen können, wie auch die extreme Flexibilität. Doch dann hätte ich wohl immernoch nicht die Bettkarte stempeln können.

    Vielen Dank Peter und Nina für den ausgiebigen Überblick über Contao.

    Randbemerkung: Wenn ich wählen kann würde ich “Mit Contao Webseiten erfolgreich gestalten” von Thomas Weitzel nehmen. Freue mich aber auch über jedes andere Buch.

  • Avatarbild von Glen [BugBuster] Glen [BugBuster]
    am 19. Oktober 2010, 00:20 Uhr

    Wahrscheinlich bin ich der Einzige der über Contao zu Technikwürze gekommen bin, statt umgekehrt,oder?
    Egal, ich fand das “total” lang, aber gut die 173.

    Im übrigen wird neben dem Forum auch grad viel Energie in ein Wiki gelegt, ebenfalls von eifrigen Nutzern in ihrer Freizeit.

    Mein Wunschgewinn: Websites erstellen mit Contao.

  • Avatarbild von Oliver Ramstedt Oliver Ramstedt
    am 19. Oktober 2010, 00:23 Uhr

    Super Podcast, habe ihn noch nicht ganz durch.
    Bin schon seit ein paar Jahren immer mal wieder Kleinigkeiten damit am machen.
    @Bubka, was ist denn daran kompliziert? Bitte mal etwas genauer, sonnst kann man es nicht besser machen. ;-)
    Auch ich habe meine Probleme und zwar mit Layouts, aber das ist ein Problem von mir persönlich, weil ich mir da selbst immer zuviele Knoten ins Gehirn mache. Aber es wäre trotzdem schön noch ein paar mehr freie zu bekommen.

    Habe den Podcast auf Facebook verlinkt.
    Wunschgewinn wäre “Websites erstellen mit Contao”

    Weiter so mit Contao und dem Podcast!

  • Avatarbild von Hyperkeks Hyperkeks
    am 19. Oktober 2010, 01:43 Uhr

    Danke für den interessanten und unterhaltsamen Podcast. Peter könnte ich problemlos noch ein paar Stunden länger zuhören – und sein Gitarren-Cover der Titelmusik war viel besser als das Original. Nehmt das doch in Zukunft immer! :)

  • Avatarbild von Björn Moormann Björn Moormann
    am 19. Oktober 2010, 10:46 Uhr

    Vielen Dank für den sehr humorvollen und natürlich auch interessanten Podcast zu Contao. Ich habe mir Contao schon einige male angesehen und getestet aber nie wirklich einen Draht zu gefunden. Dank eures Podcast werde ich mich aber nochmal mit beschäftigen. Dies wird sicherlich mit dem Buch von Peter Müller besser gelingen <- Wunschgewinn ;)

    Ich freu mich auf die nächste Folge, die hoffentlich nicht lange auf sich warten lässt.

    Schöne Woche

  • Avatarbild von Steffen Rühlmann Steffen Rühlmann
    am 19. Oktober 2010, 11:34 Uhr

    Danke für den interessanten Podcast – ich bin zwar sonst eher im Drupal-Umfeld unterwegs, der Podcast macht aber neugierig auf Contao.

    Ich würde mich über eins der Bücher freuen – für den Einstieg / das Beschnuppern sollten ja alle vorgestellten Bücher nützlich sein ;).

  • Avatarbild von Dimm3r Dimm3r
    am 19. Oktober 2010, 11:43 Uhr

    Was für eine Lobhudelei nur weil es etwas zu gewinnen gibt. Die Kommentare lesen sich fast alle gleich. Gibt es etwas zu gewinnen schrieben plötzlich ganz viele. Zur Sache ud Diskussion trägt freilich so gut wie keiner der Kommentare bei. Enttäuschend.

    Den Podcast finde ich mich fast 3 Stunden übrigens deutlich zu lang. Filme sind aus gutem Grund meist nach 90 Minuten vorbei, bei der doppelten Zeit wirds happig.

  • Avatarbild von macx macx
    am 19. Oktober 2010, 12:01 Uhr

    @Dimm3r
    Total-Sendungen sollen in Erster Linie eines enthalten: Total viele Informationen über ein Thema. Ich denke schon, dass man einem CMS, mit dem Webentwickler ihren Lebensunterhalt bestreiten wollen, drei Stunden widmen sollte. Genau deshalb gibt es auch Bücher und Videotrainings. Und weder das Buch, noch das Video wird jemand in unter zwei Stunden durcharbeiten können. Das wäre auch traurig.

  • Avatarbild von Andreas Kühn Andreas Kühn
    am 19. Oktober 2010, 12:18 Uhr

    Endlich wieder Technikwürze! Informativer und von der Länge genau richtiger Podcast, da können auch Kommentare wie die von Dimm3r nichts daran ändern.

    Das CMS sagt mir weiterhin nicht zu, fühle mich aber doch wesentlich informierter nach Ende der Sendung.

    Ich hoffe auf viele weitere Total-Sendungen im XXL-Format :-)

  • Avatarbild von Jens Fichtl Jens Fichtl
    am 19. Oktober 2010, 13:48 Uhr

    Hallo,

    ich muss sagen, dass mir dieser Podcast zum Thema Contao eines näher gebracht hat. Und zwar das Contao nun ein Klickibunti-System ist welches durch einfaches Bedienen Redakteure zu Webdesignern macht. Schade das Technikwürze ein solches Thema in dieser Form und Länge behandelt, denn ich denke das ist so technisch unversiert wie Jimdo. Auch frage ich mich warum man etablierte HTML Bezeichnungen wie “checkboxen” in “kästchen” ändert. Können die angehenden Webdesigner des CMS Contao das 1×1 des HTML noch nicht?

    Andere Podcasts von TW haben mich schon sehr viel besser unterhalten und auch aufgeklärt.

  • Avatarbild von Björn Björn
    am 19. Oktober 2010, 14:16 Uhr

    Schade!

    Eigentlich habe ich immer gedacht, dass Contao ein CMS für mich sein könnte, aber die Sendung hat es nicht geschafft, mich zu überzeugen.

    Ich bin noch skeptischer als vorher.

  • Avatarbild von Marc Reimann [ MacKP ] Marc Reimann [ MacKP ]
    am 19. Oktober 2010, 15:06 Uhr

    @ Jens Fichtl:
    Wenn das so bei dir angekommen ist, dann liegt du damit -> “Und zwar das Contao nun ein Klickibunti-System ist welches durch einfaches Bedienen Redakteure zu Webdesignern macht.”
    komplett falsch.
    Das System unterstütz nur Webdisigner und solche die es werden wollen. Man muss immer noch wissen was man macht und es ist nicht so wie ein Baukasten wo man sich nun alles zusammenklickt und fertig.
    Und ich meine das auch im Podcast erwähnt wurde, das man CSS können muss.

    Zu den kleinen Kästchen: Da ging es darum Redakteuren die Arbeit mit dem CMS zu vermitteln! Also kompletten Anfängern in dem Bereich…

    Bilde dir also einfach ein Urteil indem du dir das ganze selber anschaust udn nicht nur halbherzig dem Podcast gelauscht hast. Dann kannst gerne weiter lästern. Aber so eine Aussage ohne Fundierte Grundlage ist nicht gerade die feine Englische ;-)

  • Avatarbild von Dörte Dörte
    am 19. Oktober 2010, 15:06 Uhr

    Erstaunlich, diese beiden letzten Kommentare hier. Im Kommentar von Jens Fichtl scheint ein Missverständnis vorzuliegen: nicht die Webdesigner können checkboxen nicht, sondern manch eine/r, der/die das CMS im Alltag bedienen soll. Und es ist gut so, wenn man nah am Benutzer bleibt, wie es in Ninas Buch wohl geschieht (das ich noch nicht kenne und mir hier gleich wünsche, falls ich in der Verlosung Glück habe).

    Dieser Podcast konnte gar nicht lang genug sein. Ich beschäftige mich noch nicht allzu lange mit Contao aber fand es doch sehr lustig, dass Nina erzählte, sie hätte am Anfang sämtliche Templates umgeschrieben: ich habe auch, kaum hatte ich mich in Contao vertieft, angefangen, an den Templates zu rütteln… Später hab ich gemerkt, dass die Templates doch eigentlich für Vieles ausreichen und man besondere Wünsche auch anders umsetzen kann als gleich ein Template zu ändern.

    Man erfährt hier eigentlich alles Wichtige, was man zum Thema Contao wissen muss und erhält außerdem einen guten Überblick über die jetzt erschienen Bücher und ihre Verschiedenheiten. Völlig erstaunt war ich über die Erweiterung helpmessage und die Bemerkung, dass da automatisch im Quelltext der Text für den Screenreader steht – super!

    Und ja: Peters Version sollte jetzt Erkennungsmelodie von TW werden, unbedingt :)

  • Avatarbild von Helmut Sieghartsleitner Helmut Sieghartsleitner
    am 19. Oktober 2010, 15:36 Uhr

    Lange ersehnt, endlich da. Nämlich beides. Wieder mal ‘ne Technikwürze und dann über Contao (hatte ich ja schon mal gepostet). Sehr kurzweilige Unterhaltung in der man auch noch viele Infos erhält. Das richtige Futter für die Nachtschicht.

    Zur Verlosung: Thomas’ Buch hab ich schon, ist sehr empfehlenswert; mit Videotrainings bin ich bis 2012 eingedeckt, deshalb wäre ich froh, wenn ich das Buch von Peter oder Nina wieder aus dem Amazon-Einkaufskorb nehmen könnte.

  • Avatarbild von jtoth jtoth
    am 19. Oktober 2010, 16:13 Uhr

    Trotz seiner Länge finde ich den Podcast zu Contao sehr interessant. Ich hatte vor längerer Zeit mal das TYPOlight getestet und bin dann bei WP gelandet. Aber solche Podcasts animieren einen auch wieder sich an Altes zu erinnern und/oder Neues auzuprobieren, somit habe ich die aktuelle Version Contao schon während des Anhörens heruntergeladen.
    Um einen Teil de Gehörten auch auf Papier verfolgen zu können wäre mein Gewinnwunsch “Websites erstellen mit Contao” von Galileo. Vielen Dank!

  • Avatarbild von Rudi Mantler Rudi Mantler
    am 19. Oktober 2010, 16:23 Uhr

    Vielen Dank für die kurzweilige Sendung!
    Endlich wieder TW :-)

    LG, Rudi

  • Avatarbild von Pawel Pawel
    am 19. Oktober 2010, 17:38 Uhr

    Hallo und vielen Dank für das Podcast. Sehr informativ. Wunschgewinn wäre das Buch “Websites erstellen mit Contao von Galileo (Peter)”

  • Avatarbild von Christopher Christopher
    am 19. Oktober 2010, 18:35 Uhr

    Ich finde es super, dass Contao so viel Aufmerksamkeit erhält. Persönlich finde es ein tolles CMS mit dem sich gut arbeiten lässt.
    Mein Wunsch ist “Websites erstellen mit Contao von Galileo (Peter)”

  • Avatarbild von Christian Schiffler (Xtra) Christian Schiffler (Xtra)
    am 19. Oktober 2010, 18:40 Uhr

    Wie immer ist es aeusserst kurzweilig eine TW anzuhoeren, besonders wenn die dann auch noch mit Peter ist, welcher mich aus dem TLUT schon vor Lachen beinahe vom Stuhl kippen liess (“Entfernt die Zaehne samt Belag” etc.).
    Weiterhin ist es meiner Meinung nach ein fachlich fundierter Poscast, welcher auch informativ ist.
    Das System nun als Klickibunti abzutun finde ich da jedoch arg vermessen. Denn bunt ist da (abgesehen vom Backend) zu Beginn gar nichts, wie Peter auch schon im Podcast sagt “No page layout found… No pages found…”, genau so ging es mir naemlich anfangs auch.
    Wenngleich ich als coder nicht an den Templates geryttelt habe, sondern gleich den Catalog gesehen, lieben gelernt und weiterentwickelt habe.
    Meiner Meinung nach sollte jeder der hier “klicki bunti CMS”, “Lobhudelei” und aehnliches schreibt dies anhand einer eigens durchgefyhrten Installation belegen.
    Ich kann, anhand diverser Installationen und geschriebener Erweiterungen, dann auch gerne die Gegenseite beziehen und eine Lanze fyr Contao brechen. Bis dahin triggern diese “Meckerkommentare” leider lediglich mein Trollradar.

    Abschliessend bleibt mir nur noch zu sagen, falls mir ein Buch zugedacht werden sollte, sucht euch eins aus. :)
    Und nun geh ich an Erweiterungen weiterschreiben.

  • Avatarbild von Darina Darina
    am 19. Oktober 2010, 19:57 Uhr

    Mein Wunschgewinn wäre das Buch “Websites erstellen mit Contao von Galileo.
    Ich druck euer Spiel gleich aus und verteils bei meinen kegelfreundinnen :-)

  • Avatarbild von Thomas Weise Thomas Weise
    am 19. Oktober 2010, 20:38 Uhr

    Von mir gibts ein eindeutiges “Daumen hoch” für eure Total-Sendungen.
    Die Überlegung, ob diese Sendung “zu lang” sei, solltet ihr einfach außen vor lassen. Zumindest bei Total-Sendungen, die sind nun mal “Spezial”.
    Wen das Thema interessiert, dem kann es nich lang genug sein, und wer gerade nicht in diese Richtung recherchiert wird eh nicht zu Ende hören. Auch ich höre mir nicht jeden Podcast mit dem gleich großen Interesse an. Aber das ist doch nicht das Problem. Und: es jedem Mensch gerecht getan ist eh eine Kunst die keiner kann.

    Macht bitte genau so weiter wie jetzt.

  • Avatarbild von Claudio Spizzi Claudio Spizzi
    am 19. Oktober 2010, 21:21 Uhr

    Vielen Dank für diese Contao-Total Sendung, einfach Top! Ich habe Contao selbst schon für mehrere Websites verwendet und hätte euch gerne noch länger zugehört. Schade nur, dass der Teil Modul Entwicklung in Contao nicht stärker angeschnitten wurde. Diesem Thema könnte man jedoch eine komplette eigene Sendung widmen. Es freue mich, dass es nach der Sommerpause wider weiter ging und erwarte schon die nächste Sendung. Wunschgewinn: Websites erstellen mit Contao

  • Avatarbild von Sintron Sintron
    am 19. Oktober 2010, 22:23 Uhr

    Schön, dass ihr wieder zurück seit, dachte schon ich muß für immer darauf verzichten, welch schrecklicher Gedanke.

    Achja, Danke für die schöne und sehr interessante TOTAL Folge. Mit TypoLight habe ich auch schon gearbeitet, um so interessanter war es zu hören wo es her kommt und wo es hin geht. Mich hat es motiviert wieder mehr damit zu machen.

    Bitte macht weiter so mit eurem wertvollen Podcast.

    PS: War das was mit einem Gewinnspiel? Ich freue mich auch über “Websites erstellen mit Contao von Galileo (Peter)”

  • Avatarbild von Thomas Pichlo Thomas Pichlo
    am 19. Oktober 2010, 22:24 Uhr

    Auch ich wunder mich über die ein oder andere Aussage, werde mich aber diesem Disput enthalten und lieber ein tolles System anpreisen, welches nicht mit drei Klicks zusammengestellt ist.
    Interessant die Parallelen zu meinen Erfahrungen (4 Jahre auf der Suche), bis man ein geeignetes System für sich entdeckt hat.
    Den Podcast werde ich mir morgen zum Frühstück genüßlich antuen und während einer Umsetzung mit Contao und YAML gespannt lauschen.
    Sollte mir tatsächlich mal das Glück hold sein, wünsche ich mir das “Websites erstellen mit Contao von Galileo” von Peter.

  • Avatarbild von Hannes Munzinger (@webseven) Hannes Munzinger (@webseven)
    am 19. Oktober 2010, 22:42 Uhr

    Vielen Dank für das unterhaltsame, ausführliche und musikalische Podcast. :) Ich bin im Februar 2007 bei TL/Contao hängen geblieben nachdem ich mehrere CMesse durchforstet hatte. Gerne nehme ich an der Verlosung teil und würde mich sehr über Peter’s oder aber auch Nina’s Buch freuen.

    Eine kleine Ergänzung zum Forum: Lange Zeit hatte Leo Feyer jedes Posting in seinem alten Forum neben seiner Programmierarbeit mitgelesen und stand aktiv Red’ und Antwort. Das muss man sich einfach mal auf der Zunge zergehen lassen. Er hat mit viel Fleiss diese Community und das System geprägt. Das soll keine Lobhudelei sein, das ist einfach so. :)

  • Avatarbild von Luca Luca
    am 19. Oktober 2010, 23:13 Uhr

    Wow, echt ausführlicher und interessanter Podcast. Ich kannte Contao bisher noch nicht wirklich. Ich habe zwar schon das ein oder andere Mal den Begriff TYPOlight gehört aber so richtig auseindergesetzt mit dem CMS habe ich mich noch nicht. Aber es hört sich ja mal echt vielversprechend an und ich glaube, dass ich mich demnächst wohl öfter mit Contao auseinandersetzen werde. Habe mir es eben mal heruntergeladen und werde es jetzt auf meinen lokalen Webserver ziehen. Da käme glaube ich ein entsprechendes Buch oder Videotraining ganz gelegen :-)

    Nochmal ein ganz großes Lob für diesen fast 3 stündigen Podcast.

  • Avatarbild von Michael Ziegler Michael Ziegler
    am 20. Oktober 2010, 01:32 Uhr

    Hallo,
    der Podcast war erfrischend zum zuhören. Bestärkt meine weiterer Vertiefung zu contao. Wie auch im Podcast erwähnt, ist das Forum klasse. Vergesst nicht die Stammtische, die sich schon gebildet haben.
    Als erstes hatte ich mich mit dem Buch von Leo (bisher die TYPOlightVersion) auseinandergesetzt. Einige Versionen von TL, nun contao, mitgemacht und daher nun das Buch von Ann-Kathrin am durcharbeiten. Somit bekommt man einen guten Eindruck von contao in Printform.
    Ein möglicher Gewinn mit Ninas Buch würde das KnowHow ergänzen, da dieses Thema ebenfalls aktuell ist, wenn die Webseite fertig und nun von anderen Personen (Redakteure) mit Content gefüllt werden soll.
    Ich kann contao nur empfehlen.

  • Avatarbild von Pascal Pascal
    am 20. Oktober 2010, 08:38 Uhr

    Also die Contao-Folge war sehr interessant und kam mir gerade gelegen, da ich selber vor ca. 1 Woche damit angefangen habe mich mit Contao zu beschäftigen.

    Da in der Folge auch relativ oft die Little Boxes Bücher von Peter angesprochen wurden hier noch ein kleiner Tipp für alle Interessierten: Wir verlosen auch gerade Little Boxes Teil 0 -> http://goo.gl/cyoF

    Die Gitarren einlage von Peter war übrigens sehr cool, der Podcast hat richtig Fun gemacht

    Danke dafür ;-)

  • Avatarbild von Ignatz Ignatz
    am 20. Oktober 2010, 09:51 Uhr

    Ich habe schon einige Seiten in Typolight/Contao erstellt. Tolles CMS!
    Bin jetzt dabei, in die Tiefen vorzudringen mit dem Ziel, irgendwann eigene Erweiterungen zu programmieren. Mal sehen, ob mich dieser Podcast dabei weiterbringt.
    Wunschgewinn: »Websites erstellen mit Contao«.

  • Avatarbild von Thorsten Neuhaus Thorsten Neuhaus
    am 20. Oktober 2010, 13:56 Uhr

    Hallo,

    ich hoffe ich habe in den nächsten Tagen auch ein wenig Zeit, mir die 161 Minuten in Ruhe anzuhören.

    Ich verlinke den Beitrag mal bei FB, damit noch viele andere von Contao etwas hören.

    Liebe Grüße,
    Thorsten

    P.S.: Wunschgewinn “Websites erstellen mit Contao von Peter Müller”

  • Avatarbild von Robert Hartl Robert Hartl
    am 20. Oktober 2010, 14:58 Uhr

    Ich habe aktuelle ca. 30 Projekte von einfach bis komplex mit TypoLight/ Contao umgesetzt und wüsste nicht was ich Kunden anbieten sollte, gäbe es dieses CMS nicht.
    Ich denke Contao bietet dem Admin wie dem Endkunden geniale Einfachheit bei guten bis sehr Ergebnissen. Praktisch alle wichtigen Punkte sind einfach “zusammenklickbar”. Allein die Supportanfragen bei Typo3 übersteigen die bei Contao um 100%, denn bei Contao haben die Endkunden praktisch keine. Allein dem Endkunden das Backend auf die für ihn relevanten Bereiche zu kürzen ist genial. Auch die angesprochenen classen oder ids verstehen wirklich alle Kunden, was enorme optische Möglichkeiten bietet.
    Zum Einstieg am besten Google nutzen und Beschreibungen von Nutzern lesen. Denn die offizielle Webseite ist in dem Punkt zwar gut, aber für Webworker letztlich mehr PR als praktischer Nutzen.

  • Avatarbild von Port119 - 6 Monate unterwegs Port119 - 6 Monate unterwegs
    am 20. Oktober 2010, 18:10 Uhr

    Wow! Da hab’ ich ja noch tolle 161 Minuten vor mir ;-)
    Bin bisher immer irgendwie bei Wordpress hängen geblieben; habe aber in den letzten Wochen immer wieder und öfter etwas von Contao gehört/gelesen und werde mich wohl doch mal damit beschäftigen müssen. Mit meinem Wunschgewinn “WebSites erstellen … von P. Müller” wird der Einstieg bestimmt wesentlich leichter ;-)

  • Avatarbild von René Albarus René Albarus
    am 20. Oktober 2010, 20:08 Uhr

    Nach so langer Zeit endlich mal wieder Technikwürze. Habe mich sehr darüber gefreut, obwohl mir Contao bisher nicht bekannt war. Finde das System aber sehr interessant und werde es die kommenden Tage ausprobieren. Falls das Los auch auf mich fallen sollte, wünsche ich mir das Buch “Websites erstellen mit Contao” (Peter).
    Ich finde besonders die ‘total’ Podcasts einsame Spitze, weil, wie in diesem Fall, fast drei Stunden auf ein Thema eingegangen wird.

  • Avatarbild von Maik Greiner Maik Greiner
    am 20. Oktober 2010, 22:46 Uhr

    Hallo Technikwürze-Team, Hallo Contao Team,

    ich nutze Contao / TYPOlight schon seit einigen Jahren und bin nach wie vor begeistert vom System. Gerne würde ich auch eines der Bücher oder Video-Trainings gewinnen (werden ja verlost – richtig?). Toller Beitrag das Contao total Podcast – höre immer wieder gerne rein ;-) An dieser Stelle einherzliches Dankeschön an Leo Feyer und das gesamte Contao Team, dem Peter Müller für seine Little Boxes Reihe (die ich auch mein Eigen nenne und dessen Schreibstil ich mehr als schätze) … an Nina für ihren unermüdlichen Einsatz in Sachen Contao Community.

    Macht weiter so! Zu guter letzt habt Ihr (Technikwürze) einen RSS Abonnent mehr (auch wenn man gehört hat, dass RSS Feeds nicht abonniert würden) ;-)

    Beste Grüsse

    Maik Greiner

  • Avatarbild von Daniel Rauber Daniel Rauber
    am 21. Oktober 2010, 07:42 Uhr

    Hallo Technikwürze Team!
    Ich habe den Podcast zwar noch nicht ganz fertig gehört, aber ich bin auf jeden Fall auch jetzt schon wieder begeistert wie viel man in einen Podcast stecken kann. Habe mir gestern auch schon Contao auf dem Server installiert. Hoffentlich kann ich heute den Rest hören.

    Gruß,
    Daniel Rauber

  • Avatarbild von Michael D. Michael D.
    am 21. Oktober 2010, 15:31 Uhr

    Bin ich froh, dass Ihr zurück seid und vielen Dank für die Sendung. Bin dadurch das erste mal auf Contao aufmerksam geworden.
    Für einen intensiveren Einstieg würde mich das Video2Brain-Videotraining von Addison-Wesley schon sehr interessieren.

  • Avatarbild von Bernd Becker Bernd Becker
    am 21. Oktober 2010, 15:58 Uhr

    Tolle Ausgabe, danke! Mich hat das CMS bisher aber auch noch nicht 100% überzeugt.. Wie in jedem CMS muss man sich eben erstmal etwas einarbeiten. Viele Funktionen / Aufgaben wurden jedoch sehr gut und sinnvoll umgesetzt.

  • Avatarbild von Patrik Haselmann Patrik Haselmann
    am 21. Oktober 2010, 16:36 Uhr

    Wow!

    Endlich kam ich wieder dazu, meine angewachsene Podcastliste etwas abzuarbeiten und sah nach langer Zeit endlich wieder was von Euch.

    Contao – was ist denn das, dachte ich, bis ich endlich den Play-Button gefunden habe (oder auch runder Knopf, meist mit einem nach rechtszeigenden gleichschenkligen Dreieck darin :-)) und ihr mich erleuchtet habt.

    Da ich für meine Portfolio Seite gerade eh auf der Suche nach einem leistungsvollen, aber nicht zu aufgeblähten CMS bin, kam der Beitrag wie gerufen.

    Nach dem für mein jetziges Projekt zu fette Joomla und dem magerem Wordpress werde ich mir Contao mal ernsthaft testen und vielleicht auch dafür benutzen.

    Ach ja, falls ich unter den glücklichen Gewinnernn sein sollte, würde ich mich riesig über das Buch „Websites erstellen mit Contao„ von Peter Müller freuen.

    Also macht weiter so!

    Schöne Grüße Patrik

  • Avatarbild von Diana Diana
    am 21. Oktober 2010, 18:22 Uhr

    Hi,

    ich setze Contao auch seit 3 Jahren begeistert ein und habe mich über den Podcast sehr gefreut. Mir konnte er auch nicht lang genug sein. Fand ihn sehr kurzweilig und einen Blick “hinter die Kulissen” von Contao sehr interessant.

    Beim Einstieg in Contao muss man sich halt ein bisschen durchbeißen, das stimmt schon. Die Schilderungen von Peter kamen mir da sehr bekannt vor. g Aber mit Buch und Forum kein Problem.

    Beste Grüße
    Diana

  • Avatarbild von Malte Malte
    am 21. Oktober 2010, 22:39 Uhr

    Großartig — endlich wieder eine Technikwürze und dann auch noch über Contao! Nachdem ich vor einigen Monaten versucht habe, ein Projekt mit SilverStripe umzusetzen, kam mir Contao jetzt wie die Erlösung vor. Alle meine Probleme waren gelöst und (fast) alles hat sich von Anfang an sinnvoll verhalten. Der Rest lies sich mit einfachen Tricks anpassen. Ich kann die Berichte über Startschwierigkeiten nicht nachvollziehen. Lediglich die offizielle Doku ist an manchen Stellen etwas dünn.

    Danke für die Sendung!

  • Avatarbild von Michael Theis Michael Theis
    am 22. Oktober 2010, 01:15 Uhr

    Nach ein paar Tagen iTunes geöffnet. Download = 4 Aktuelle. “Na, mal schauen, was es für neue Podcast gibt”. Heute noch dran gedacht, wann kommt wieder eine TW-Sendung.
    Da ist sie, und dann auch noch “Contao Total”. Zwei Sites habe ich mit diesem CMS umgesetzt und bin auf die Sendung gespannt wie ein Flitzebogen.
    Ja ist denn schon Weihnachten?

  • Avatarbild von Matthias Hartmann Matthias Hartmann
    am 22. Oktober 2010, 09:21 Uhr

    Ich habe eine Frage an Nina:
    Nina, du hast ein Mega-Contao-Projekt erwähnt, das von Andreas Schempp betreut wird. Darf man erfahren, um welche Seite es sich hier handelt?
    Schöne Grüße, Matthias

  • Avatarbild von Lars Tubies Lars Tubies
    am 22. Oktober 2010, 12:23 Uhr

    Hallo Matthias, ich glaube Nina sprach von der Firma Medtronic.

    Soweit ich gelesen habe betreibt sie mit einer einzigen Contao-Installation 35 Webseiten in 18 verschiedenen Sprachen mit 66 Redakteuren und 2 Administratoren.

    Es gibt 250.000 Seiten, die einen monatlichen Traffic von etwa 450GB erzeugen.

    http://www.medtronic-diabetes.co.uk

    Viele Grüße,
    Lars

  • Avatarbild von Daniel Rauber Daniel Rauber
    am 22. Oktober 2010, 22:18 Uhr

    Hallo Technikwürze Team!
    Ich bin inzwischen mit der Sendung durch und möchte mich sehr bei euch bedanken! Habe mir auch schon Contao auf dem Server installiert. Außerdem möchte ich hiermit auch an dem Gewinnspiel teilnehmen. Gibt ja wieder super Sachen zu gewinnen!

    Vielen Dank!

    Gruß,
    Daniel

  • Avatarbild von Katha [ Borrible ] Katha [ Borrible ]
    am 23. Oktober 2010, 14:37 Uhr

    Euer Podcast gibt mir einen sehr schönen und auch lustigen Überblick über Contao. Danke! :-)

    Contao beobachte ich schon länger, bloß eine eigene Website habe ich aus Zeitmangel noch nicht gebacken bekommen. Jetzt bin ich jedoch am Basteln einer Site mit Blogbereich – zusätzlich motiviert durch Euch! Mal sehen, wann ich sie der Contao Community für konstruktive Kritik vorstellen kann! ;-)

    Sollte ich zu den glücklichen Gewinnern gehören, so würde ich mich über das Video2Brain-Videotraining von Addison-Wesley freuen. Mit den Büchern bin ich bereits eingedeckt. :-D Ich würde mich aber trotzdem über ein Buch freuen, denn ich weiss schon, an wenn ich es verschenken kann!

  • Avatarbild von Hans Bauer Hans Bauer
    am 23. Oktober 2010, 19:18 Uhr

    Hatte jetzt endlich die Gelegenheit, die Folge einmal in seiner Gänze durchzuhören. Nina, mich würde noch interessieren, wie diese Erweiterung heißt, die den Umgang mit dem XHTML/CSS-Framework YAML innerhalb von Contao erleichtern soll.
    Viele Grüße,
    Hans

  • Avatarbild von Michael Fleischmann Michael Fleischmann
    am 24. Oktober 2010, 13:07 Uhr

    Vielen Dank für informative knapp 3 Stunden Podcast.

    Habe auch lange nach dem passenden CMS-System gesucht bis ich auf Contao gestoßen bin. Mittlerweile sind damit auch schon ettliche Projekte umgesetzt. Und man lernt bei jedem etwas dazu und macht neue Erfahrungen.

    Mit der Video2Brain DVD von Harry Bold kann man sich recht schnell in das System einarbeiten und versteht auch schnell das Konzept sowie Aufbau von Contao und die daraus resultierende Flexibiltität.

    Leute wie Bubka (Kommentar 2) die sich das System angeblich “angeschaut” haben und es für kompliziert/umständlich halten sollen lieber mit dem Homepagebaukasten von 1&1 oder anderen Hostern arbeiten. Da kann man mit fertigen Vorlagen arbeiten und die Farben per Drag&Drop regeln. Klicki Bunti eben :-)

    ===========================================
    PS: Wunschgewinn “Contao für Redakteure” von Nina, alleine schon wegen den 60 Seiten TinyMCE :-)

  • Avatarbild von Russe Russe
    am 24. Oktober 2010, 16:03 Uhr

    Na dann mache ich mich mal an den Podcast, bin schon ganz gespannt …

    Falls ich gewinne hätte ich gerne “Websites erstellen mit Contao” von Peter.

  • Avatarbild von Kaffeefleck Kaffeefleck
    am 24. Oktober 2010, 20:17 Uhr

    Klingt auf jedenfall spannend. Habe den Podcast noch nicht ganz durch aber gerade scho mal auf der Contao Website die Demo getestet.

    Das Baukastenprinzip ist ja schonmal nicht schlecht für den Redakteur der selbst Formulare erstellen möchte.

  • Avatarbild von Nina Gerling Nina Gerling
    am 25. Oktober 2010, 09:55 Uhr

    @Matthias Hartmann: Siehe die Erklärung von Lars Tubies (#57) :)

    @Hans Bauer: z. B. die Erweiterung yamltools

  • Avatarbild von Martin Gartner Martin Gartner
    am 25. Oktober 2010, 10:45 Uhr

    Sehr informative Sendung! Auch wenn Contao derzeit nichts für mich ist. Bin eher der MODx Typ…
    Ich kann es nicht mal genau erklären, aber irgendwie liegt mir dieses CMS nicht.

    Was mir im PodCast noch gefehlt hat ist ein direkter Vergleich mit ähnlichen Systemen wie zB. MODx oder Drupal.

    Die Buchbesprechung war für meinen Geschmack auch etwas zu langatmig – aber Eigenwerbung muss eben auch sein.

    Ansonsten freue ich mich schon auf kommende Sendungen!
    Wunschsendung: MODx Revolution Total

  • Avatarbild von Klaus Gansberger Klaus Gansberger
    am 25. Oktober 2010, 13:19 Uhr

    Ich kann Contao nur empfehlen, ist wirklich genial. Wie Peter sagte, es macht Spass damit zu arbeiten, und beinahe täglich entdeckt man neue Funktionen (nach mehreren Umgesetzten Projekten und einer offiz. Erweiterung )
    @Martin Garter : schön, dass Du Dich für diesen Podcast hast hinreissen lassen, dachte nicht von Dir hier zu lesen :-)

    Ich möchte natürlich – auch wenn kein Glückskind – an der Verlosung teilnehmen. Wunschbuch: entweder von Nina oder Peter.. :-) Danke für Euren Beitrag!

  • Avatarbild von Martin Gartner Martin Gartner
    am 25. Oktober 2010, 14:07 Uhr

    @Klaus Gansberger: ich verschlinge diesen PodCast seit der ersten Stunde! :-) und warte gespannt auf jede neue Folge!

  • Avatarbild von Hans Bauer Hans Bauer
    am 25. Oktober 2010, 20:43 Uhr

    @Nina: Besten Dank, danach habe ich gesucht.
    Viele Grüße,
    Hans

  • Avatarbild von René Schiwek René Schiwek
    am 26. Oktober 2010, 10:30 Uhr

    Hallo Technikwürze-Team, Hallo Contao Team,

    super Sonder Podcast ich konnte viel mit nehmen danke dafür.
    Contao ist für mich Neuland mal sehen wie lange.

    Buchwunsch wäre bei einen Gewinn :-) “Websites erstellen mit Contao” von Peter.

    Danke für Euere Sendung

    Gruß
    René

  • Avatarbild von Daniel Daniel
    am 26. Oktober 2010, 19:17 Uhr

    Also der Podcast hat defintiv wieder Lust auf mehr gemacht. Ich wollte zu Typolight Zeiten mal in die Materie einsteigen, hab es dann aber doch gelassen.
    Mit dem Buch von Peter kann ich das hoffentlich nun nachholen.

    Wunschsendung: MODx Revolution Total << +1 ;)

  • Avatarbild von KChristoph KChristoph
    am 27. Oktober 2010, 00:29 Uhr

    Guten Tag.
    Schon vor vielen Monaten habe ich ein paar Testinstallationen, mit damals noch Typolight, realisiert …
    Diese feinen “Schlaumachangebote” können mich wieder neu begeistern.
    Dankeschön.
    Mein Wunsch: Websites erstellen mit Contao von Peter.

  • Avatarbild von Moritz Moritz
    am 27. Oktober 2010, 10:14 Uhr

    Sehr interessanter und ausführlicher Podcast! Danke. Habe bereits kleinere Projekte mit Typolight/Contao umgesetzt und würde mich deshalb sehr über das Buch von Peter “Websites erstellen mit Contao” freuen.

  • Avatarbild von Walter Walter
    am 28. Oktober 2010, 14:02 Uhr

    Obwohl diese Podcast Folge recht lange dauert ist sie keineswegs langatmig sondern äußerst unterhaltsam. Nina und Peter haben durch ihre sympathische und lockere Art dazu sehr wesentlich beigetragen. Auch ich kann das CMS Contao sehr empfehlen.

    Toller Podcast – Danke dafür!

    Gruß
    Walter

    Falls ich mal Glück habe und gewinnen sollte wäre das Buch von Peter oder Nina eine feine Sache.

  • Avatarbild von Nikolai Kraneis Nikolai Kraneis
    am 28. Oktober 2010, 16:22 Uhr

    Hallo,

    Danke für die interessante Sendung! Es war keine Sekunde langweilig. Habe bis jetzt eine Seite mit Contao umgesetzt und werde die Finger nicht mehr von Contao lassen.
    Ich kam mir vor wie ein Neandertaler der ein schweizer Taschenmesser gefunden hat und am Anfang sich damit nur die Haare gekratzt hat. Jetzt habe ich schon viele Werkzeuge aufgeklappt.
    Contao ist ein guter Grund Deutsch zu lernen.

    Falls noch etwas zum Verlosen da ist, würde ich mir eine der DVDs wünschen.

    cheers, Nikolai

  • Avatarbild von Marek Marek
    am 28. Oktober 2010, 18:56 Uhr

    Hi,

    Eure Sendung ist wie immer super, habe bisher auch immer gedacht TYPOlight sei eine abgespeckte Version von TYPO. Kann es kaum erwarten mal Contao auszuprobieren.

    Ich möchte gerne an der Verlosung Teilnehmen und würde mich über das Buch Contao für Redakteure freuen.

    Gruß

    Marek

  • Avatarbild von Jens Jens
    am 28. Oktober 2010, 22:23 Uhr

    Ich bin dank eures sehr vollständigen und launigen Beitrages wirklich neugierig geworden. Mir drängt sich jedoch folgendes auf: Das von uns gerne für unsere Kunden verwendete CMS ist webEdition. Das System hat alle von Euch gefeierten Stärken – Benutzermanagement, Modular, Systemupdate, differenzierte Zugriffssteuerung auf Redakteurs- und Frontendebene, Newslettermodul, Import-/Exportmodule und, und, und.
    Ich fühle mich in der Wahl von WebEdition erneut gestärkt, nachdem ich die Schwächen vieler anderer Systeme in Eurem Podcast bestätigt bekommen habe.
    Wie gesagt: Nichts gegen Contao – klingt sehr spannend.

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 29. Oktober 2010, 08:15 Uhr

    @Jens Vor ein paar Jahren war WebEdition ein Java-Applet und es benötigte 777 für die Document Root. Das waren für mich gleich zwei K.O.-Kriterien. Ist das immer noch so?

  • Avatarbild von Gerriet Gerriet
    am 29. Oktober 2010, 08:55 Uhr

    Hallo ;D

    Ich höre grade die neuste Folge, ist sehr schön zuhörn. Wobei ich ein wenig skeptisch zu dem Contao bin, aber das ist mehr persönlicher Natur.

    Da nun bald Drupal 7 erscheinen wird, ist meine Frage ob es auch über Drupal 7 ein Total Sendung geben wird ?

    Würde mich jedenfalls drüber freuen ;D

    Tschööö

    Gerriet

  • Avatarbild von Holger Baten Holger Baten
    am 29. Oktober 2010, 11:31 Uhr

    Wir nutzen Contao schon länger und haben damit mehrere Projekte umgesetzt. Es ist einfach und schlank, dabei trotzdem mächtig genug für viele Anforderungen.

    Danke für diese interessante Ausgabe (etwas lang in der Tat)

    Viele Grüße, Holger.

    Wunschgewinn: Websites erstellen mit Contao von Peter Müller

  • Avatarbild von fancyPT fancyPT
    am 31. Oktober 2010, 02:15 Uhr

    So, hab die neue Folge auch durch. Dank Zeitumstellung ist heute Nacht ja etwas mehr chronologischer „Headroom“ vorhanden. Falls noch die Bücher noch nicht raus sind, würde ich mich auch über ein Exemplar freuen. Das Buch vom Peter würde mich interessieren. Werde den Podcast auch noch mal antwittern.

    Ich traf einst nen Typ von Contao
    Der hatte nen Haarschnitt wie Mao
    Er droppte die Box
    as quick as the the fox
    jumped over the dog who said „Wau“ :)

    Naja, die Dichter in Limmerick werden im Grabe rotieren..

    Jedenfalls: Willkommmen zurück.

  • Avatarbild von Daniel Daniel
    am 31. Oktober 2010, 17:24 Uhr

    Dann nehme ich doch diese Sendung gleich mal zum Anlass, um endlich die Technikwürze auf meinem Blog nicht unerwähnt zu lassen. @David: Du hast ja gesagt, dass die Hörerschaft Twittern und Kommentieren soll, um am Gewinnspiel teilzunehmen. Ich habe mich für einen Blog-Eintrag entschieden: http://www.picxl.de/contao-total

    Alle Preise sind klasse! Ggf. würde ich Peters bzw. Ninas Buch bevorzugen.

    Übrigens: Lass den Peter nicht wieder aus dem Studio. Von ihm würde ich mir sicher auch 2 Stunden Quellcode anhören – er ist einfach der Hammer.

  • Avatarbild von Sam Sam
    am 31. Oktober 2010, 18:59 Uhr

    Der Podcast hat mir sehr gut gefallen. Bin erst über die Contaoecke auf Technikwürze aufmerksam geworden und hab mir direkt einige ältere Podcasts heruntergeladen.
    Weiter so!

    Wunschgewinn: egal (falls das nicht geht: Websites erstellen mit Contao von Peter Müller)

  • Avatarbild von Idgie Idgie
    am 31. Oktober 2010, 19:55 Uhr

    Hallo,

    ich möchte für ein kleines soziales Projhekt (ehrenamtlich) eine Webpräsenz erstellen und überlege, statt eigenem HTML ein CMS einzusetzen.

    Nach Eurer Sendung würde ich Contao gern mal ausgiebig testen, klingt alles sehr vielversprechend!

    Wäre schön, wenn ich das Buch “Websites erstellen mit Contao” von Peter gewinnen würde. Nach den Rezensionen zu urteilen, ist es genau das, was ich brauche!

    Twittern werde ich auch noch.

  • Avatarbild von David N. David N.
    am 31. Oktober 2010, 22:44 Uhr

    Hallo zusammen.

    Ich habe schon mehrmals nach Contao geguckt und mich gefragt, was man min noch einem CMS soll.

    Keine Innovationen was die Technologien ((L)AMP) angeht. Keine Funktionen, die man nicht von anderen Systemen kennt.

    Aber wenn es wirklich so leicht zu bedienen ist, dann ist das System eine tolle Alternative.

    Bedienkomfort und Einsteigerfreundlichkeit für Redakteure wird immer noch stark unterschätzt und ist aus meiner Sicht ein absoultes Killer Feature! Ich werde es bald mal genauer testen….

    Toller Podcast übrigens!

  • Avatarbild von André André
    am 31. Oktober 2010, 23:34 Uhr

    Schöner Podcast. Ich nutze Contao seit gut einem halben Jahr und habe meine Webseite damit umgesetzt. Ich habe schon einige CMS getestet und bei Contao bin ich hängen geblieben. Das heisst bei mir schon viel. Ich kann jedem, der auf der Suche ist, einen längeren Test nur empfehlen. Es lohnt sich.

    Falls die Glücksfee einen guten Tag hat, wünsche ich mir das V2B-Videotraining. Ansonsten nehme ich auch jeden anderen Preis gern.

  • Avatarbild von Jens Jens
    am 1. November 2010, 10:59 Uhr

    @Peter Müller: WebEdition nutzt für die Hauptnavigation wahlweise ein komfortables Applet oder alternativ Formfields. 777 ist nicht nötig. Ich würde ansonsten dein Vorbehalte teilen :)

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 2. November 2010, 01:12 Uhr

    Wie ist es denn mit der Datenbankgröße in Relation zur Anzahl der Artikel. Kann da jemand bitte mal posten wie das bei euch so ausschaut? Würde mich sehr interessieren.

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 2. November 2010, 22:23 Uhr

    > Wie ist es denn mit der Datenbankgröße
    > in Relation zur Anzahl der Artikel.

    Die Größe der Anzahl steigt mit der Anzahl der Artikel. Ziemlich sicher ;-)

    little-boxes.de hat in tl_article ca. 620 Einträge. Die gesamte Datenbank benötigt momentan ca. 11 Mb. Inklusive allem drum und dran.

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 2. November 2010, 22:26 Uhr

    Richtig heißen sollte der erste Satz in Kommentar 88:

    Die Größe der Datenbank steigt mit der Anzahl der Artikel. Ziemlich sicher ;-)

    Da ist mir beim Korrigieren der Touchpad-Finger zu früh auf den roten Absenden-Button gerutscht…

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 2. November 2010, 22:54 Uhr

    @Peter: Das ist mir klar. Ich wolte genau wie du gepostet hat mal ein Beispiel. 11 MB ist ja schon genu schön heftig für lediglich 650 Artikel. :-/

  • Avatarbild von the_scrat the_scrat
    am 3. November 2010, 07:40 Uhr

    Das kann man aber nicht verallgemeinern. Nicht die Anzahl der Element sondern der Inhalt ist doch entscheidend für die Größe. Außerdem schrieb Peter, dass seine gesamte Datenbank 11 MB hätte, dazu zählt auch der Suchindex. Die reinen Artikeldaten nehmen sicherlich nur einen Bruchteil der 11MB ein.

    Am besten installierst du dir einfach mal verschiedene CMS Systeme und haust in alle die gleichen Inhalte rein, dann kannst du schön vergleichen :-)

  • Avatarbild von Jaco Jaco
    am 3. November 2010, 18:59 Uhr

    So, mit ein paar Unterbrechungen bin ich nun durch den Podcast durch. Die fast 3 Stunden kamen mir gar nicht so lange vor. Toller Podcast, der wirklich Lust darauf macht, Contao auszuprobieren. Vielen Dank an Nina & Peter!!!
    Ich habe mir Contao im Sommer schon mal heruntergeladen und lokal installiert. Auch auf Grund von Ninas Artikeln im Webstandards-Magazin. Leider hatte ich wieder keine Zeit “dranzubleiben”. Um das zu ändern, würde ich mich als Contao-Einsteiger sehr über Peters Buch freuen.
    … die Verlosungen sind doch hoffentlich noch nicht durch?

  • Avatarbild von macx macx
    am 3. November 2010, 19:05 Uhr

    Teilnahmeschluss ist der 11. November. Du wirst also noch gezählt.

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 3. November 2010, 21:53 Uhr

    @Bubka Wie erwähnt ist 11Mb die komplette Datenbank inklusive Log-Datei, Suchindex und so weiter. Für eine gut besuchte Website und dafür dass ich wenig Arbeit in die Pflege stecke finde ich das nicht besonders viel mit den 11 Mb.

    Die Artikel selbst sind doch nur ein bisschen Text. Das wird nicht viel sein.

  • Avatarbild von dirk dirk
    am 3. November 2010, 23:04 Uhr

    tolle sendung …. danke dafür, aber warum verdammt musste nina ein 2,8€ headset benutzen das sie dann auch noch konstant mit ihrer kräftigen stimme übersteuert hat …. bitte bite bitte sagt solchen interviewpartnerInnen bein nächsten mal das sie das mikro 4cm weiter vom mund weg nehemen und ihr dreht es bei euch entsprechend lauter.

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 4. November 2010, 16:25 Uhr

    @Peter Müller: Kannst du mir sagen wie groß die Tabelle für die Artikel ist?

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 4. November 2010, 20:51 Uhr

    @Bubka tl_article,
    Data: 74.680 Bytes
    Index: 31.744 Bytes
    Gesamt: 103,9 Kb

    Aber ich verstehe ehrlich gesagt nicht wirklich, warum ein einziges Detail so wichtig sein soll ;-)

  • Avatarbild von Peter Müller Peter Müller
    am 4. November 2010, 20:59 Uhr

    @Bubka Was dich wahrscheinlich mehr interessiert ist tl_content. Die Anzahl der Inhaltselemente in den Artikeln, in denen der Inhalt gespeichert wird.

    tl_content: 2654 Einträge
    Data: 1.938 Kb
    Index: 69.632 Bytes
    Gesamt: ca. 2 Mb

    Und wir haben jetzt fast 100 Kommentare zum Contao-Podcast hier auf der Site.

  • Avatarbild von HDValentin HDValentin
    am 5. November 2010, 00:01 Uhr

    Ich habe zur Contao total Sendung getwittert. Ich würde mich über eines der Bücher freuen.

  • Avatarbild von Willi Willi
    am 5. November 2010, 04:52 Uhr

    Ich bin begeistert,

    die Zeit verging wie im Flug.

    Sollte Fortuna mir zulächeln (vielleicht bringt mir ja die Zahl 100 Glück??), würde ich mich entweder über das Buch von Nina oder eines der beiden Videotrainings riesig freuen.

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 5. November 2010, 10:23 Uhr

    Das wollte ich wissen.

  • Avatarbild von Marcus Marcus
    am 5. November 2010, 16:20 Uhr

    Ich finde solche Total-Sendungen immer wieder top. Gerade auf langen Autofahrten am Wochenende versüßen die einem so manchen LKW vor mir…

    Schöne Sendung wieder und hoffentlich kommen demnächst wieder neue Folgen. Ich habe noch mehr längere Touren ;)

    Falls ich bei der Verlosung einer der Glücklichen bin, möchte ich gern das Buch “Websites erstellen mit Contao” haben.

  • Avatarbild von manuel manuel
    am 5. November 2010, 20:27 Uhr

    Contao ist echt ein super CMS. Hab vor über einem Jahr mich für ein CMS entscheiden müssen. Hab mich dann für TYPOlight entschieden, nachdem ich mit Contrexx schlechte Erfahrungen gemacht worden.

    Falls ich gewinnen sollte, hätte ich gerne Websites erstellen mit Contao.

  • Avatarbild von rockpianist rockpianist
    am 6. November 2010, 13:23 Uhr

    Ich habe mich ein Jahr lang mit Joomla herumgeärgert und damit im Prinzip die Nase von CMS gestrichen voll.
    Eigentlich wollte ich mir den Podcast gar nicht anhören, aber wenn Peter Müller das CMS gut findet und sogar ein Buch darüber geschrieben hat, werde ich das jetzt nachholen!
    Gruß rp

  • Avatarbild von skymaster skymaster
    am 7. November 2010, 14:52 Uhr

    Nach vielen Jahren mit Drupal, Typo3 und OpenCMS scheint mir Contao – nach dem hören Eures Podcasts – und einer ersten Sichtung der Website ein effizientes und für die meisten Projekte sinnvolles System zu sein.
    Ich werd’s mir zu Gemüte führen – Peter Müllers Buch würde mir dabei sicher helfen ;-)

  • Avatarbild von astweg5 astweg5
    am 7. November 2010, 21:20 Uhr

    Das Buch “Websites erstellen mit Contao” würde mir bestimmt gut tun ;-))
    Bin ganz neu bei Contao: Man muss den etwas anderen Ansatz erstmal verstehen, der Podcast hilft enorm.
    Auf, denn…!

  • Avatarbild von Hermann Schmidt Hermann Schmidt
    am 8. November 2010, 08:08 Uhr

    Eine Seite konnte ich bereits mit Contao umsetzen und es hat mit sehr gut gefallen. Mit dem Hintergrundwissen aus dem Podcast werde ich bald mal einige Erweiterungen ausprobieren.

    Das Buch “Websites erstellen mit Contao” würde mir dabei natürlich helfen.

  • Avatarbild von puttfarken puttfarken
    am 8. November 2010, 19:20 Uhr

    Hallo liebes technikwuerze-Team!
    VIelen Dank für die ausführliche Sendung zu contao! Ich erstelle gerade meine erste Seite mit diesem CMS und das Videotraining von Michael Herzog hilft mir sehr dabei. Alles wird ausführlich und verständlich erklärt, dennoch wirkt das Training nicht zu langatmig. Eine gelungene Mischung!
    Ich freue mich schon darauf meinem ersten Kunden eine Einweisung in die Bearbeitung der Inhalte zu geben und bin gespannt, wie er als “Laie” mit dem System zurechtkommt. Nach dem, was ich ihm bisher gezeigt habe ist er aber auch als reiner “Redakteur” schon sehr angetan.
    Dann noch ein kleiner Hinweis auf das Forum auf contao.org, in dem man wirklich immer wieder wertvolle Hinweise bekommt, wie das eine oder andere – vielleicht nicht auf den ersten Blick klare – Anliegen zu realisieren ist. Wirklich eine große Hilfe, gerade für Anfänger!
    Eure Sendung hat mir zusätzliche Einblicke in die Welt von contao verschafft, die mir sicher in Zukunft helfen werden und den ein oder anderen Denkanstoß für zukünftige Projekte gegeben haben.
    Weiter so!
    puttfarken

  • Avatarbild von Nina Gerling Nina Gerling
    am 9. November 2010, 09:16 Uhr

    Kleiner Hinweis @108:
    Das Community-Forum zu Contao liegt auf contao-community.de

    Auf contao.org ist nur das archivierte uralte Forum :)

  • Avatarbild von rb rb
    am 9. November 2010, 11:10 Uhr

    Habe schon einige Websites und Umfragen mit Contao erstellt. Bin begeistert von dem System und kann es nur empfehlen.
    Würde mich über das Buch von “Thomas Weitzel” als Ergänzung zu meinem schon vorhandenen Buch von “Leo Feyer” freuen.

  • Avatarbild von puttfarken puttfarken
    am 10. November 2010, 11:14 Uhr

    @109:
    Sorry, das habe ich ganz übersehen! :(
    Habe das Forum immer über die contao.org-Seite angesteuert, denn dort ist es ja verlinkt…
    Danke für die Richtigstellung! :)

    puttfarken

  • Avatarbild von Thomas Weller Thomas Weller
    am 10. November 2010, 11:15 Uhr

    Habr huete zum ersten Mal Technikwürze gehört – sehr guter Podcast, wie konnte ich Euch überhören?

    Auch mein vorhandenes Buch von Peter hätte gerne Zuwachs: eines der Video-Trainings wäre toll!

    Danke und viel Erfolg weiterhin!

    Thomas

  • Avatarbild von makcie makcie
    am 11. November 2010, 22:01 Uhr

    Contao total war interessant und informativ – das Video war das „Sahnehäubchen“ auf der Technikwürze 173. Danke an alle Beteiligten.

    Glückwunsch an alle glücklichen Gewinner der Verlosung!

    Gewinner sind aber auch alle anderen, die sich Contao total angehört haben. Sie haben aus berufenem Munde viele Hinweise und Anregungen zum CMS Contao erhalten.
    Und, sofern das Interesse geweckt wurde – alle vorgestellten Bücher und Videotrainings sind bei den Verlagen, bei Amazon und im Buchhandel vor Ort erhältlich.

    Ich besitze inzwischen alle vier der vorgestellten Bücher und habe sie auch gelesen.

    Hier meine persönliche Rangliste:

    1. Peter Müller: Websites erstellen mit Contao.
    Das ist ein Buch zum Lesen, zum Üben und zum Nachschlagen.
    Der Autor erstellt zusammen mit dem Leser Schritt für Schritt eine kleine, aber feine Website, die alle wichtigen Contao-Bausteine enthält.
    Besonders interessant finde ich Kapitel 7 – Websites gestalten: Contao und CSS und Kapitel 17 – Der Theme-Manager in Aktion. Für die Beispielsite gibt es zwei Themes, mit ein paar Handgriffen kann man zwischen dem „Blauen Theme“ und dem „Cover-Theme“ wechseln und das Aussehen der Website ändern.
    Wer dieses Buch nicht nur oberflächlich liest, sondern wirklich durcharbeitet, ist in relativ kurzer Zeit in der Lage, Websites mit Contao zu erstellen, zu gestalten und zu verwalten.

    2. Nina Gerling: Contao für Redakteure.
    Dieses Buch ist Pflichtliteratur für Redakteure und Administratoren!
    Das Buch ist vor allem ein Lese- und Nachschlagebuch für Redakteure.
    Es ist auch ein hilfreiches Buch für Administratoren, die ihre Kunden und deren Mitarbeiter schulen sowie für Contao-Anwender, die ihre eigene Website erstellen und insofern Administrator und Redakteur in einer Person sind.
    Besonders interessant ist Kapitel 6 – Der Rich Text Editor (TinyMCE) .
    Die Autorin behandelt den strukturellen Aufbau und die Bedienelemente sehr ausführlich und gibt viele praktische Hinweise für den Einsatz dieses Editors.
    Mir gefällt auch der Schreibstil der Autorin: Nina Gerling schreibt klar, verständlich und prägnant.

    3. Thomas Weitzel: Mit Contao Webseiten erfolgreich gestalten.
    Der Autor hat sich nicht das Ziel gestellt, ein umfassendes Contao-Buch zu schreiben, sein Buch hat auch nur 257 Seiten.
    Zu diesem Buch, welches bereits Ende März 2010 als E-Book erschien, fand ich zunächst nicht den richtigen Zugang. Ich hatte mich bis dato noch nie mit einem Content Management System beschäftigt. Die ersten Kapitel des Buches behandeln vorab einige Spezialthemen, und das ist eher nicht der richtige Einstieg für Einsteiger, die bei Null anfangen. Nachdem ich mich nunmehr schon etwas intensiver mit Contao beschäftigt habe, gefällt mir das Buch wesentlich besser, auch mit den ersten Kapiteln habe ich mich jetzt angefreundet.
    Besonders interessant finde ich Kapitel 8: Aufbau einer Website mit Contao und Kapitel 9: Arbeiten mit Rastern (Grids).
    Im Kapitel 8 erläutert der Autor am Beispiel der fiktiven Website „fotograf“ Schritt für Schritt die Erstellung und Gestaltung einer Website. Die Website „fotograf“ ist relativ einfach strukturiert, die Navigation ist demzufolge sehr übersichtlich, Texte werden spartanisch, Bilder/Fotos dagegen in verschiedenen Varianten eingesetzt. Die Website ist dem Thema entsprechend sehr schön gestaltet.
    Sie könnte von der Struktur her auch als Vorlage für eine private Homepage verwendet werden.
    Im Kapitel 9 erläutert der Autor am Beispiel, wie Grids (Raster) in Contao eingesetzt werden.
    Peter Müller erwähnt die Grids in seinem Buch nur am Rande und im umfassenden Contaobuch von Anne-Kathrin Merz werden sie gar nicht erwähnt (oder habe ich das übersehen?). Mit den Contao-Grids kann ich mich allerdings nicht so richtig anfreunden. Im Podcast wird auf die Erweiterung „subcolumns“ verwiesen, die ich mir unbedingt ansehen werde.

    4. Anne-Kathrin Merz: Contao – Das umfassende Praxishandbuch
    Das ist das Buch mit den meisten Seiten! Die Autorin weiß, wovon sie schreibt, sie schreibt sehr engagiert und sie möchte auch ihre LeserInnnen für Contao begeistern.
    Die fiktive Beispielsite „chocolat“ gefällt mir sehr gut. Es ist wirklich eine hübsche Idee der Autorin, Contao von seiner „Schokoladenseite“ zu zeigen. Die Website ist tatsächlich eine „süße Verführung“, sie enthält alle wichtigen Contao-Bausteine und ist dem Thema entsprechend gestaltet.
    Das Buch werden vor allem Profis mit Interesse und Gewinn lesen, sie werden sich in ihrer Arbeitsweise bestätigt fühlen und werden auch neue Anregungen für ihre weitere Arbeit erhalten. Einsteiger, die erstmalig mit einem CMS konfrontiert werden, dürften mit der Lektüre eher überfordert sein.

    2010 – das Jahr der Contao-Bücher!
    Gespannt bin ich nun auf das Buch von Leo Feyer. Ausgerechnet das Buch des TYPOlight/Contao-Erfinders erscheint als letztes Buch im Jahre 2010. Such is life!

  • Avatarbild von HDValentin HDValentin
    am 13. November 2010, 00:11 Uhr

    Wurden die Gewinner schon benachrichtigt? nochaufeinenGewinnhoff

  • Avatarbild von Funnycola Funnycola
    am 19. November 2010, 06:45 Uhr

    Toller Podcast, sehr informativ, nicht zu lang.
    Habe ich schon vorher für Conato entschieden, die Sendung bestärkt mich in meiner Entscheidung. Über das Buch von Nina, wüde ich mich freuen.

    Funnycola

  • Avatarbild von Dani Dani
    am 26. November 2010, 12:15 Uhr

    Der 2. Kommentar… Zu kompliziert ??? Kann nicht dein Ernst sein oder ?? Das ist das einfachste cms was ich je genutzt habe.. Nimm wordpress, doch auch das wird dir zu “kompliziert” sein..

  • Avatarbild von Bubka Bubka
    am 29. November 2010, 22:02 Uhr

    @Peter:
    Habe einen Test gemacht. In dem CMS das ich nutze habe ich ca 750 Article und die gesamte Datenbank des CMS hat 1,2 MB. Contao scheint mich zu überladen.

  • Avatarbild von the_scrat the_scrat
    am 29. November 2010, 22:11 Uhr

    @Bubka

    Darf ich fragen warum du so einen Wert auf die Datenbank legst und die Inhalte die darin gespeichert werden bzw. die Größe der Datenbank? Schließlich ist eine Datenbank dafür da, Daten abzuspeichern. Eine schnelle und saubere Datenbank ist zwar enorm wichtig, aber nicht alles, oder?

    Beurteilst du auch Autos nach Anzahl der verbauten Schrauben oder dein Betriebssystem nach Beanspruchung der Festplattengröße/Arbeitsspeicher?

  • Avatarbild von René René
    am 30. November 2010, 16:08 Uhr

    Hallo David.

    Der Link zu contao-community.de funktioniert nicht, da fehlt wohl das http:// davor.

  • Avatarbild von Jörn Hagen Jörn Hagen
    am 22. Dezember 2010, 17:23 Uhr

    Vielen Dank für diese Sendung. Habe sie erst jetzt gefunden und es ist ein sehr schöner Einstieg und Überblick über dies System.. Sehe gerade, dass es ja das gleiche für WordPress gibt.. Das hatte ich bisher benutzt.. Gleich mal anhören, ob das ähnlich unterhaltsam & informativ ist.

    Es gibt übrigens noch ein weiteres “Buch” über Contao: Von dem von mir sehr geliebten knowware.de! Webseiten clever gestalten..” In diesem ..Heft eher als Buch wird auf ca. 60 Seiten die Einrichtung einer Website mit Contao beschrieben.. Das würde Peter Müller (, dem zuzuhören eine große Freude ist!,) wahrscheinlich gerade für die Begrüßung reichen ;-).. Aber eben die durch diese Beschränkung auf die wenigen Seiten notwendige Konzentration macht es so schön übersichtlich.. – Und zusammen mit den Informationen hier aus der Sendung ist es (für mich) ein klasse Start in die Cantao-Welt..
    Danke nochmal!
    Jörn

  • Avatarbild von Nick Weschkalnies Nick Weschkalnies
    am 12. Januar 2011, 00:55 Uhr

    Auch von mir nochmal danke für die Sendung! Tatsächlich war der Podcast für mich sogar der ausschlaggebende Punkt sich mit Contao zu beschäftigen. Das Buch von Peter habe ich auch inzwischen durchgelesen. Übrigens sehr empfehlenswert – wieder einmal gut und verständlich geschrieben.

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.