Eine relativ kurze Sendung mit Michael Jackson, Microsoft, iPhones, Printmagazinen, Zend Studio und das Beste aus Technikwürze.

Diese Folge jetzt anhören

News

  • Michael Jackson ist tot.
  • Microsoft zu Gast in Folge 140: Schickt uns eure Fragen!
  • Ergebnisse einer Eyetracking-Studie sagen, dass es egal ist, wo eine Navigation auf der Webseite platziert wird
  • iTaly iPhone – schnell zuschlagen bevor das Hintertürchen sich schließt

Empfehlungen

Meckerecke

Diese Folge jetzt anhören

Tags: , , , , ,

Dieser Beitrag wurde am Freitag, 26. Juni 2009 um 17:40 Uhr in der Kategorie Podcast veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von Charel Charel
    am 26. Juni 2009, 18:39 Uhr

    Warum missachtet Microsoft derart böse die W3C Web Standarts & CSS Standarts? Warum hat Microsoft dieser Vergleiche aufgestellt und bewusst Informationen “verdreht”?

  • Avatarbild von Gerriet Gerriet
    am 26. Juni 2009, 19:21 Uhr

    zu MS: Wieso müssen sie immer den Trend hinterhetzen, siehe Suchmaschine. Wo sie schon einige Male versucht haben, aber irgendwie es nicht klappt. Trotzdem nochmal mit Bling einen VErsuch starten muss. Wobei ich finde der Versuch wieder scheidertn wird. Da wird einiges an Suchbegriffen gefiltert.
    Ausserdem stellt mir die Frage, warum sie sich so schwer tun, mit dem Downgraden von Windows 7. Ich habs mir noch noch angeschaut, aber es scheint besser als Vista zu sein und denke für die die Vista nicht mögen, aber es nützen müssen, es die Möglichkeit doch geben sollte.

  • Avatarbild von Sascha Sascha
    am 26. Juni 2009, 19:54 Uhr

    Ich verstehe den Text so, dass die Positionierungen egal ist SOLANGE es links, mitte oder oben ist.

    Da auch unter dem Punkt ‘Hinweise zur Websitegestaltung’ es heißt: “Vermeiden Sie es, wichtige Einstiege im rechten Seitenbereich zu positionieren.”

    Also wurde rechts auch getestet, da eine Navigation ein wichtiges Element darstellt.

  • Avatarbild von Daniel Daniel
    am 26. Juni 2009, 21:54 Uhr

    Der Link zu Desing-Magazin funktioniert leider nicht.

    Gruß

  • Avatarbild von Marcel Marcel
    am 26. Juni 2009, 22:01 Uhr

    Für alle die mitfiebern wollen: Inzwischen hat Apple mein Paket an UPS übergeben die nun mit etwas Glück sich die richtige Adresse zusammenkleben und dann wahrscheinlich Montag vor meiner Tür stehen… hoffentlich geht es weder nach Italien, noch wieder zurück ins Logistikzentrum in die Niederlande.

    @Daniel ist nun gefixt, danke

  • Avatarbild von Peter Peter
    am 27. Juni 2009, 07:57 Uhr

    Liebe Technikwürzler ;), wenn Ihr schreibt: “dass es egal ist, wo eine Navigation auf der Webseite platziert wird”, ist das nicht richtig.

    Die Ergebnisse der Studie sind schon eindeutig, die Navigation soll dort zu finden sein, wo der Nutzer sie erwartet: links, oben oder in der Mitte. Insofern korreliert das Ergebnis mit allgemeinen Usability Empfehlungen.

    Der rechte Bereich wird z.b. nicht unbedingt wahrgenommen, weil er für eine systematische, effiziente und zielgerichtete Suche, nicht als wichtig erachtet wird.

    Interessant ist auch das Zielgruppen Einstiege eher als Themeneinstiege genutzt werden. Links und oben sind die Themeneinstige zu finden während in der Mitte Zielgruppeneinstiege.

  • Avatarbild von Jörg Reinhardt Jörg Reinhardt
    am 27. Juni 2009, 09:34 Uhr

    Meine These zu M$:
    Die haben die besten Programmierer der Welt (bis Sie schreiend weglaufen), Die geniale Produkte entwickeln (XML, Ajax, WinFS) und eine noch viel größere Marketingabteilung, Die das dann alles wieder vernichtet.
    Das liegt daran, daß Software die Probleme wirklich löst, mit Vendorlockin und Kundenknebelupdatespirale nicht unter einen Hut zu bringen ist.
    M$ ist das wirtschaftlich erfolgreichste Unternehmen aller Zeiten und damit das so bleibt, kann, darf und wird niemals ein standardkonformes, funktionierendes, interoperables Stück Software aus Redmont kommen.
    Aber das ist natürlich nur eine These ;)

  • Avatarbild von openscript.ch openscript.ch
    am 27. Juni 2009, 12:30 Uhr

    David, du bist nicht allein.

    Bei YouTube, sowie in einigen Portalen und Blogs gibt es Artikel zum Problem “Würmchen im Bildschirm”.
    http://www.youtube.com/watch?v=aak4fEWK_ZM
    http://www.focus.de/digital/multimedia/computer_aid_122452.html

    Frage von mir an Microsoft: – (Was ihr auch schonmal angesprochen habt) Das Windows 7 wird ja in Europa, so wie es heisst, ohne einen Browser ausgeliefert. Ich nehme an, dass gewisse Computerbauer einen vorinstallieren, doch wird es bestimmt auch solche geben die dies nicht machen. Ist es dann so, dass man einen zweit PC benötigt, um einen Browser zu laden?

  • Avatarbild von Manko10 Manko10
    am 27. Juni 2009, 16:30 Uhr

    @David: wenn es kein dämliches Mac-Virus, sondern eine echte Gewitterfliege ist, die dir irgendwann durch die Lüftungsschlitze in den Monitor gelangt ist, dann würde ich warten, bis das Viech von sich aus stirbt. Dann die Monitoroberfläche von statischer Aufladung befreien und anschließend vorsichtig ein wenig schütteln, damit die Fliege runterfällt. Evtl. mit kalter trockener Luft in die Lüftungsschlitze blasen und beim nächsten Mal dein Obst nicht in der Nähe des Monitors lagern und das Fenster an schwülen Sommerabenden zu machen. ;).
    (Ich gebe aber keine Garantie auf die anschließende Unversehrtheit des Monitors)

    Auf das Microsoft-Interview bin ich sehr gespannt. Die Outlook-Word-Gegenaktion habe ich gleich mit einem RT unterstützt. Das Thema ist mir auch vorher schon sauer aufgestoßen. Hoffentlich haben wir das nur alle falsch verstanden und das klärt sich in der nächsten Sendung.

  • Avatarbild von sprungmarker sprungmarker
    am 27. Juni 2009, 17:40 Uhr

    Der Campaign-Monitor steht hinter dem Email Standards Project, ist quasi die treibende Plattform. Sie stehen auch hinter der Aktion fixoutlook.org. :)

    Die erwähnte Usability-Studie ist auch nicht teuer – grade mal 10 Euro und leicht zu finden. Interessant sind die Ergebnisse vor allem, weil die Nutzer etwas die rechte Spalte eher vernachlässigen, weil sie Google Ads erwarten. Das wäre dann schon eine interessante Fragestellung, da müßte man eine größere Studie abwarten.

  • Avatarbild von Markus Schlegel Markus Schlegel
    am 27. Juni 2009, 17:58 Uhr

    http://www.prad.de/new/monitore/specials/insekten-fliegen-tft.html

    prad.de sollte immer die allererste Anlaufstelle für alle Monitor-Geschichten sein.

  • Avatarbild von Peter Peter
    am 29. Juni 2009, 12:45 Uhr

    Zum Thema lustige Ausschnitte: In der aktuellen Folge sagt David bei 32:22 “Technikfürze” statt “Technikwürze”. ;)

  • Avatarbild von Markus Leitz Markus Leitz
    am 29. Juni 2009, 16:57 Uhr

    @Marcel
    Wenn das mit deinem iPhone nicht klappen sollte hab ich hier noch eins für dich. Ein “Freund” ist kurzerhand abgesprungen jetzt liegt es hier rum. Natürlich für einen Sonder-Technikwürzepreis.

    Schöne Folge, nur weiter so.

    Gruß Markus

  • Avatarbild von Gerriet Gerriet
    am 29. Juni 2009, 23:34 Uhr

    Ich bin grade dabei die ganze Podcasts, die ich noch nicht gehört habe, mir reinzuziehen. Einige habe ich übersprungen.
    WAs ich beachtlich finde, das Thema Barrierefreiheit ist noch immer aktuell und hat sich noch nicht durchgesetzt. WAs ich sehr schade finde. Manche Webseiten, kannste echt durch die Pfeife rauchen. Vor paar Tagen ist mir sogar eine Agenturseite unter die Maus gekommen, die fürchterlich im Aufbau war. Die war zum weglaufen, aber grosse namen auf die Startseite setzten, wo sie in naher Zukunft die Webseite erstellen.

  • Avatarbild von Andreas Dantz Andreas Dantz
    am 30. Juni 2009, 11:57 Uhr

    Auch wenn er da nicht direkt was zu sagen können wird, würde mich interessieren, wie groß die Chancen sind, dass MS in Zukunft einfach eine funktionierende Engine in den Browser einbaut (WebKit, Gecko oder direkt Opera kaufen) wird. Aus eigener Kraft scheint das ja ein Ding der Unmöglichkeit zu sein in absehbarer Zeit einen Browser mit moderner Engine zu bauen.

    Ansonsten gefällt mir die kurze TW sehr gut. Allerdings wird es nicht mehr funktionieren sobald mehrere Leute dabei sind und mehr Diskussionen entfacht werden. Zur Abwechselung aber super, weiter so.

  • Avatarbild von Micha Micha
    am 30. Juni 2009, 12:33 Uhr

    Moinsen Jungs,

    zum einen ist es mal wieder eine super Sendung und ich freu mich tierisch wieder regelmässig von euch zu hören, was ich dank meinem spontanen Jubel auf direkt den anderen in der Tram mitgeteilt hab… ;)

    Zum Thema M$, wie wäre es mit der Frage, warum man bei der Bedienbarkeit von Outlook bei dem alten, schlechten Konzept bleibt – in Office selbst aber die komplette Menüstruktur zerkloppt und annähernd unbedienbar gestaltet!? Für mich ist jedenfalls Menükonzept von Office2007 ein super Grund es nicht zu benutzen – ich will schliesslich nicht ständig nach den Funktionen suchen die ich brauche nur weil man sie unbedingt vor mir verstecken musste… Wenn man also so einen Schritt macht – warum dann nicht auch Outlook anständig machen – an der Eingabe muss sich ja schliesslich nix ändern, jeglich die Anzeige wird sich ja stark zum positiven verändern – entsprechend ist taugt das Argument von M$ ja eh nix – man wolle seine Kunden nicht verschrecken… Das klingt eher nach einem Team, das keine Lust hat sein Konzept zu endern…

    So, das von mir zu dem Thema – evtl. macht ihr ja ne anständige Frage draus – wobei sich da ja erstmal jemand finden müsste, der dazu wirklich Stellung beziehen will, denn ich würde zu so einem löchrigen Konzept nicht Stellung beziehen wollen… ;)

    Grüße aus dem super warmen Ludwigshafen,
    Micha…

  • Avatarbild von Sebastian Sebastian
    am 30. Juni 2009, 15:24 Uhr

    super Sendung mal wieder..
    Es gibt auf jeden Fall Bedarf nach einer Sondersendung zum Thema ‘Entwicklungsumgebung’
    Ich bin momentan Eclipse-Benutzer, aber willlens, mich umstimmen zu lassen

  • Avatarbild von Dominik Dominik
    am 1. Juli 2009, 10:35 Uhr

    Hi, ich habe Technikwürze durch T3N entdeckt und bin total begeistert. Macht weiter so!

    Zu Zend und IDEs: Für PHP bevorzuge ich immer noch Eclipse für PHP (grade ist Galileo erscheinen, eclipse 3.5). Denn bei den Alternativen wie Zend, Aptana oder NetBeans vermisse ich immernoch eine ordentliche OO Unterstützung. Wenn ich in Eclipse mit PHPdocs arbeite bekomme ich direkt die Hilfe für meine eigenen Klassen und Funktionen in einem MouseOver präsentiert, und wenn ich eine meiner eigenen Funktionen aufrufe bekomme ich direkt eine Hilfe für die erwarteten Parametern samt Dokumentation.

    Bei einer Sendung bei der ihr das neue Zend anschaut wären die Aspekte der Unterstützung der OOP bestimmt ein interessanter Faktor neben Datenbank- und FTP-Anbindung sowie Live Preview.

    Gruß, Dominik

  • Avatarbild von Alexander Alexander
    am 1. Juli 2009, 21:19 Uhr

    Zur witzigsten Sendung:
    Mein absoluter Favorit ist noch immer Technikwürze “Die Webkrauts sind los” als sich der Drucker initialisierte. :D

  • Avatarbild von macx macx
    am 4. Juli 2009, 10:54 Uhr

    Danke an alle zu den Tipps mit der Fliege. Nach der Wasser mit Essig-Therapie ist sie verschwunden.

    @Dominik:
    Zend hat seit je her vollste PHP-Unterstützung für OOP erfahren, auch in der Version 5.5, die ich nutze und noch kein Eclipse hat. Genau das ist auch der Grund, warum ich immer noch damit arbeite.
    Zend ist (auch in der Eslipse-Version) die beste IDE für PHP auf dem Markt. Das kommt nicht von mir, sondern von vielen Artikeln, die ich darüber gelesen habe.

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.