Wir hatten das doch schon einmal. Nach unserer Kreativpause sollte es im März wieder losgehen. Jetzt endlich bewegen sich unsere Ärsche, wir planen wieder.

Es soll weitergehen, ist einfach zu schade, wenn wir Technikwürze einstampfen. Mit einem festen Team wird es neue Sendungen geben. Wann genau? Demnächst.

Wer besser informiert sein möchte, sollte bei technikwuerze oder macx bei Twitter mitlesen. Wir hören uns!

Was wollt ihr hören in der ersten Sendung? Her mit euren Themen! Wollt ihr überhaupt neue Sendungen? (hoffentlich sind nicht alle weggelaufen)

Dieser Beitrag wurde am Donnerstag, 8. Mai 2008 um 15:17 Uhr in der Kategorie Podcast veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von David Wögerer David Wögerer
    am 8. Mai 2008, 15:52 Uhr

    Juhu – es geht weiter…
    oder so ähnlich könnte die nächste Sendung heißen, nein Scherz beiseite:

    Für mich ein interresanter Themenschwerpunkt wäre, der Entwurf des WCAG 2.0 und seine änderungen zu 1.0
    ——
    und die stärken und schwächen von XHTML 2 und HTML 5 Jens Meiert hat einen sehr interessanten bericht Übersetzt: http://tinyurl.com/5pdwp4

  • Avatarbild von Jürgen Liechtenecker Jürgen Liechtenecker
    am 8. Mai 2008, 16:06 Uhr

    Bitte nicht aufhören. Mag euren Podcast sehr!

    Themenwunsch: Netlabel, Musik im Netz

  • Avatarbild von Max Max
    am 8. Mai 2008, 16:14 Uhr

    Schön, dass es hier weitergeht. :-)

    Themenwunsch von mir: CSS-Grids, Internetrecht, (PHP-)MVC-Frameworks

  • Avatarbild von Dani Dani
    am 8. Mai 2008, 18:07 Uhr

    Yaaayy. TW is back!
    Macht auf jeden Fall weiter.
    Themenwünsche: Google APIs, Frameworks (YUI, etc),…

  • Avatarbild von Julian Julian
    am 8. Mai 2008, 19:24 Uhr

    Ich freu mich schon. Ohne deinen Tweet hätte ich Technikwürze wirklich schon vergessen. Oder eigentlich müsste es noch in meine Podcatcher rumgammeln.

    Es gäbe da eine Sache, die mich als Thema recht interessieren würde: Frameworks. Es gab ja schon mal eine Sendung zu CakePHP, aber ich fände mal einen Vergleich toll. Auch über mehrere Sprachen, also PHP, Ruby, Python, Java…

  • Avatarbild von Fabian Fabian
    am 8. Mai 2008, 19:41 Uhr

    Das wäre wirklich geil!

    Ich warte jetzt schon so lange auf neue Sendungen.

    Ich würde mich ebenfalls für mehr Programmierung ähnlich wie Julian in den Sendungen aussprechen (Frameworks, ASP.NET, PHP…).
    Aber den Quicky vom SEOnauten fand ich auch immer nett.

  • Avatarbild von Markus Markus
    am 8. Mai 2008, 22:26 Uhr

    Super, daß es jetzt weiter geht!

    Ich würde mir gerne eine Technikwürze-Sendung wünschen, in der diskutiert wird wie man den Surfer, die noch mit dem IE6 unterwegs sind, dazu bringen kann upzudaten.

    Es ist schon erstaunlich was so einige Leute für einen (falschen) Eindruck von IE haben. Hier nur mal ein Beispiel http://tinyurl.com/3fgvkj

    Ich will diesen Poster dort auch nicht bloßstellen (ich kenne ihn ja noch nicht einmal), aber es ist schon beeindruckend welcher Meinung er ist.
    So ist er z.B. der Meinung: “Mit dem IE funktioniert jede Webseite”!!
    Und warum funktionieren die Seiten?
    Weil sich Webdesigner die abenteuerlichsten Hacks einfallen lassen.

    Weiter meint er: “Microsoft ist Industriestandard”.
    Und was ist mit Webstandards?

    Ich bin fest der Überzeugung, daß viele Menschen da draußen wie er denken. Da muß unbedingt eine Menge Aufklärungsarbeit geleistet werden.

  • Avatarbild von maXus maXus
    am 9. Mai 2008, 09:11 Uhr

    Yes ich freue mich sehr, das ihr weitermacht und ich bin echt gespannt auf die erste Neuauflage. Themen gibt es zu hauf denke ich. Ich fand die klare Mischung aus aktuellen News, einem Hauptthema, eigenem Gesabbel mit Meinungen und noch einem Gastauftritt beispielsweise vom SEOnauten echt gut. Themen könnten sein: Weitere fokgen zu CakePHP (die uns versprochen wurden ;)), evtl ein Vergleich zwischen den nun mehr Zahlreichen Frameworks in PHP, denn langsam fragt man sich echt, welches ist denn nun am besten für wen geeignet bzw. welches bringt welche Vor- und nachteile? Ansonsten könnte man auch jede Sendung eine Rubrik schaffen in der man erst einmal immer ein Framework vorstellt. Egal ob PHP, Java, Javascript oder CSS. Auch wäre interessant. Ein großes Thema, welches mich interessieren würde ist der Einsatz von barierefreiheit. Also nicht nur welchen nutzen es hat, sondern, wie man genau dabei vorgeht. Wie kann man es testen. Welche Browser benutzen blinde. Was wollen blinde (Jetzt mal im allgemeinen auf blinde bezogen) für Informationen einer Seite, um Leicht und schnell durch sie durch navigieren zu können? Welche Vorteile bringt das ganze evtl. dem SEO Aspekt? Welche Vorteile sind in PHP6 zu erwarten? Aktuell auchs ehr heiß diskutiert, beste Lösungen von Captchas ohne Eingabefunktion des Users. Welche Möglichkeiten gibt es, was könnte man machen, was ließe sich entwickeln? und und und und und, ich hoffe ich bin nicht ganz am Thema vorbei geschossen :D

  • Avatarbild von Michael Schumacher Michael Schumacher
    am 9. Mai 2008, 10:28 Uhr

    Mann, bin ich froh dass es weitergeht. Bin erst vor drei Wochen auf Euch gestoßen und hab innerhalb einer Woche fast alle Pods durchgehört.

    Was Themenwünsche angeht schließe ich mich voll maXus an.

    Einen besonderen Charm haben aber auch die Smalltalkrunden, in denen einfach mal wieder ein paar Unwörter der Woche gekürt werden.

    Richtig klasse fände ich, wenn bei Besprechung von Techniken und Standards, das ganze auch auf einigen exemplarisch Seiten mal ganz konkret gezeigt wird (Wie beim Bundesligisten Vergleich).

    LG
    Micha

    PS: Danke für diesen geilen Pod!!!

  • Avatarbild von macx macx
    am 9. Mai 2008, 10:40 Uhr

    Schön, dass ihr uns die Treue gehalten habt. Wir bereiten mal die erste neue Sendung vor und schauen dann mal, wie wir das voran bringen. Danke!

  • Avatarbild von Michael Michael
    am 9. Mai 2008, 11:58 Uhr

    Außer den bereits genannten Themen fände ich mal wieder einen Überblick spannend, was zur Zeit so “Standard” ist. Damit meine ich z.B. Verbreitungsgrade von Browserversionen (ist Netscape 4.7 immer noch dabei), über die Mindestauflösung (ist optimieren für 800×600 Pixel wirklich noch Stand der Dinge?), bis hin zu: Javascript lieber vermeiden, oder ist das inzwischen egal, Flash Plugin (kann es vorausgesetzt werden) usw.. usw..

    Ein zweiter, zugegebenermaßen recht technischer Aspekt wäre: wie kann man performantere, saubere, barrierearme Seiten programmieren. So benötigt z.B. ein System wie Wordpress (bei allen Vorzügen) pro Seitenaufbau mit entsprechenden Plugins 100e von Datenbankabfragen. Dies geht natürlich zu Lasten des Servers bzw. der Datenbank bei entsprechender Nutzerzahl. Das merkt der User äußerlich zwar nicht unbedingt, gehört, finde ich, aber auch in Überlegungen bei der Erstellung von optimalen Seiten mit einbezogen. Dazu gäbs eben auch grundsätzliche Fragen nach dem Nutzen von vorgefertigten Frameworks / CM Systemen usw…

  • Avatarbild von rockpianist rockpianist
    am 9. Mai 2008, 12:51 Uhr

    Ja, freu mich auch, weiß aber dass es viel Arbeit macht!
    Geht die Sache in Ruhe an.
    rp

  • Avatarbild von José Stiller José Stiller
    am 10. Mai 2008, 13:44 Uhr

    Ich freue mich auch ausserordentlich, dass es wieder weitergeht! Hab schließlich lang genug drauf gewartet ;) Vorschläge nannte ich dir ja bereits in einigen E-Mails. Mein Angebot zu helfen steht im übrigen noch immer, sofern benötigt. Auch interessiert es mich, wie immer, wie man das ganze an besten angeht. Ich meine es gibt inzwischen so viele Technologien und Algorhytmen, wie man wann was einsetzt, dass man davon einfach nur noch erschlagen wird. (X)HTML 1.0 oder (X)HTML 2.0 warum der Umstieg von Vorteil ist, ist klar! Aber wo findet man vernünftige Lektüre dafür? Ich meine wenn ich schon umsteige dann bitte richtig – Standardkonform. Sollte natürlich auch weiterhin Barrierefrei sein. Dann muss das ganze Semantisch sein, in hinblick auf SEO gut laufen und bis dato sind dann noch keinerlei Spielerein drin. Das wäre nur die Basis auf der das ganze aufbaut! Da kommen dann ja noch Templatesystem bzw Framenworks hinzu, das ganze dann Multilingual und dynamisch. Von JavaScript in Verbindung mit XML (XHTML 2.0) also AJAX abgesehen. Ist das weiterhin schwer in kommen und wirklich relevant für die Zukunft? Ich meine Google, Microsoft, Adobe und Co. entwickeln inzwischen ihr Produkte für den Onlinebereich mit diesen Technologien. Was hat es mit Flash, AIR und den ganzen API’s auf sich? Sind die wirklich gut? Welches in für was am besten? Da gibt es noch eine hülle an Themen die es Wert sind besprochen zu werden!

  • Avatarbild von Detlef Detlef
    am 10. Mai 2008, 23:22 Uhr

    Technikwürze sollte es wieder geben, …. auch wenn es nur monatlich weitergeht!

  • Avatarbild von Stephan Stephan
    am 13. Mai 2008, 06:23 Uhr

    Hallo !

    Ich freue mich dass es weiter geht.
    Themenwunsch von mir CSS – Framework Blueprint und Javascriptbibliothek JQuery.

    Gruß Stephan

  • Avatarbild von Thomas Weise Thomas Weise
    am 14. Mai 2008, 15:29 Uhr

    was heißt hier weggelaufen? ;-) Gewartet haben wir!

    Themenvorschlag: SEO, Suchmaschinenoptimierung (weil das letztens dann doch wieder rausgenommen wurde).

    Aber egal was, Hauptsache es geht weiter.

    Gruß thomas

  • Avatarbild von Thomas Schaaf Thomas Schaaf
    am 16. Mai 2008, 05:50 Uhr

    Komme jeden Tag hier vorbei um zu gucken, ob sich doch noch was getan hat :)

    Und bitte nicht die ganzen Gewürze beim nächsten Mal aufgebrauchen, damit es noch viele Sendungen gibt!

    Thomas

  • Avatarbild von Markus Markus
    am 16. Mai 2008, 06:55 Uhr

    Hallo David,

    anknüpfend an mein Posting vom 8. Mai bin ich mittlerweile fest der Überzeugung, dass die Welt einen Technikwürze-Podcast benötigt, den man immer dann verlinken kann, wenn jemand behauptet der Microsoft Internet Explorer sei Industriestandard.

    Ich hab nämlich im ProLinux-Forum (http://tinyurl.com/5rsrzv) wieder jemand gefunden der das Predigt und wahrscheinlich damit auch Leute beeinflusst.
    Der Poster “tz” schreibt dort am 14. Mai folgendes: “Die Zeiten wo sich Webentwickler streng an den Standard hielten sind lange vorbei, bzw. es gab sie sowieso nie. Die orientieren sich alle daran welcher Browser am meisten verbreitet ist, alles andere artet in unbezahlte Fleißarbeit aus. Geh mal in eine Firma und schau dir die Inhouseweblösungen an, das basiert alles auf IE, den Webstandard interessiert dort niemanden. Der Industriestandard heißt Microsoft, damit wird das Geld verdient, nicht mit “Schaut her ich halte mich streng an den W3C Standard”.

    Man sollte auf jeden Fall auf diese Argumente eingehen und versuchen mit guten Gegenargumenten ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Microsoft mit den IE nicht die Standards vorgibt und auch nicht vorgeben darf.

  • Avatarbild von SEOnaut SEOnaut
    am 16. Mai 2008, 08:02 Uhr

    Ich würde auch gerne wieder ein paar Folgen SEO Quickies beisteuern. Da müssen “die Ärsche” aber noch höher ;-)

    So lange hört ihr einfach Radio4SEO, hehe

    Bis dann

  • Avatarbild von Max Max
    am 19. Mai 2008, 19:21 Uhr

    na da bin ich ja gespannt, ein bisschen dev zeug würde mich übrigens auch interessieren, mvc-frameworks wären da wie angesprochen ja ein schönes thema.

    @julian was soll man dir dazu noch erzählen?! django!! :D

  • Avatarbild von Roger Roger
    am 21. Mai 2008, 09:02 Uhr

    Ja macht mal (hinne)
    :-)

  • Avatarbild von macx macx
    am 21. Mai 2008, 15:33 Uhr

    So, am Sonntag nehmen wir eine neue Folge auf. Mit dabei: Dirk Jesse und Jens Grochtdreis. Ich freue mich.

  • Avatarbild von SonicHedgehog SonicHedgehog
    am 21. Mai 2008, 19:20 Uhr

    Ich mich auch :)

  • Avatarbild von ad ad
    am 25. Mai 2008, 11:31 Uhr

    Ich stifte einen Kanister Leichtlauföl 5W50. :D

  • Avatarbild von ad ad
    am 25. Mai 2008, 11:43 Uhr

    Ups. Euer Gravatar-Cache ist recht angestaubt. Da ist ja noch mein Weihnachtsgravatar drin. :D

  • Avatarbild von Frank Frank
    am 25. Mai 2008, 12:08 Uhr

    sehr schön, Podcast ist also doch nicht Tod.
    Totgesagte leben länger

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.