Wer Webprojekte auf Zugänglichkeit überprüfen möchte kann sich dabei von unzähligen Tools und Browsererweiterungen unterstützen lassen. Dass man einige solcher Tests auch schon sinnvoll mit der bekannten Web Developer Toolbar durchführen kann, besprechen Sylvia Egger und Sascha Postner.

Diese Folge jetzt anhören

Begriffsklärung: Was alles ist eine “Web Developer Toolbar”

Artikel, die explizit auf die Analyse von Barrierefreiheit mit der Web Developer Toolbar hinweisen:

Themenbereiche zum Optimieren:

  • Grafiken
    • ALT-Attribute
    • Ohne Grafiken
    • Hintergrundgrafiken entfernen
    • Schriftgrafiken erruieren
  • Tabellen
    • Überschriften
    • ROW, SCOPE
    • ID, HEADERS
    • Komplexer Strukturen
  • Formulare
  • Überschriftenhierarchie
    • Outline
    • auf der Webseite anzeigen
  • Accesskeys und (Tabindex)
  • ohne Javascript
  • Farben und Kontraste
    • alle Farben deaktivieren
  • Linearisierung
    • CSS deaktivieren
    • Seite linearisieren
  • Fenstergrößen anpassen
  • Mit benutzerdefinierten Elementen arbeiten:
    • Sprachauszeichnung: LANG
    • Akronyme und Abkürzungen: ACRONYM, ABBR
  • Userstyles verwenden

Alternative Erweiterungen:

Diese Folge jetzt anhören

Tags: ,

Dieser Beitrag wurde am Dienstag, 3. Februar 2009 um 07:00 Uhr in der Kategorie Podcast veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von Ansgar Ansgar
    am 4. Februar 2009, 09:57 Uhr

    Eine tolle Technikwürze – seit langer Zeit die Beste, wie ich persönlich finde. Gut aufbereitet, fachlich kompetent und für viele Nutzer im Web sicherlich eine gänzlich neue Erfahrung. Ich frage mich seit langem schon, wie ich ohne die eierlegende Wollmilchsau (aka Web Developer Toolbar) jemals Websites erstellen oder prüfen konnte. Bitte ein ähnliches Special noch zu FireBug!

  • Avatarbild von Thomas Weise Thomas Weise
    am 4. Februar 2009, 11:03 Uhr

    Endlich wieder eine Sendung, mir wurde schon bange wie vor einem Jahr um die Zeit ;-)
    Schön gemacht, viele kleine Sachen gelernt, die ich nicht kannte. Am Tollsten der Tipp mit XRefresh!
    Danke

  • Avatarbild von rockpianist rockpianist
    am 4. Februar 2009, 17:08 Uhr

    Mir gefiel der lockere Moderationsstil von Sascha wieder sehr gut! Die Usability, ja da kam wieder ein bisschen das schlechte Gewissen in mir hoch. Macht halt alles sehr viel Arbeit.
    Viele Funktionen in der Toolbar, die ich nicht kannte.
    Gruß rp

  • Avatarbild von Erik Erik
    am 4. Februar 2009, 21:46 Uhr

    In puncto “SpeedCheck” empfehle ich den “Charles Webdebugging Proxy”, eine Anwendung die sich als Dienst vor alle ein/ausgehenden Internetverbindungen schaltet und somit genaue Auskunft über alle Requests liefert. Für alle brauchbar denen die Auskünfte aus Web Developer Toolbar oder Firebug nicht reichen.

    Vom Response-Header, Dateigröße, Antwortzeit, etc. bis hin zu einer sinnvollen “Bandwidth Throttling Funktion”, die es einem ermöglicht eben das zu tun: die maximale Datenübertragung drosseln. So kann man, selbst wenn man direkt neben dem Rechenzentrum an einer Kabelstandleitung hockt, sehen wie eine Seite beim Kunden (mit z.B.IHGITT-ISDN) performt.

    gruß

  • Avatarbild von Fabian Steiner Fabian Steiner
    am 5. Februar 2009, 13:43 Uhr

    Tolle Folge! Gerade durch diese Abschweifungen in Richtung allgemeine Accessibility und weg von der reinen Betrachtung der Webdev. Toolbar sind einige interessante Denkanstösse in Sachen Barrierefreiheit zum Vorschein gekommen!

    Danke für eure Zeit und Mühe!

  • Avatarbild von Sascha Postner Sascha Postner
    am 7. Februar 2009, 13:06 Uhr

    Danke für das positive und motivierende Feedback Euch allen :)

  • Avatarbild von Jens Schulze Jens Schulze
    am 12. Februar 2009, 15:32 Uhr

    Hi David,

    mach doch mal eine Box in der man Themenvorschläge an dich schicken kann. Das kommt bestimmt bei deinen Stammzuhörer gut an!

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.