Webkrauts unter sich: David im Gespräch mit Stefan Nitzsche und Dirk Jesse. Wieder mit dabei ist die typische Skype-Unterbrechung und ein anfängliches Grundrauschen. Doch davon lassen sich die drei nicht unterkriegen. Eine lange, kurzweilige Sendung rund um den schönsten Beruf auf Erden.

Diese Folge jetzt anhören

News

Empfehlungen

Meckerecke

  • David
    • StayFriends. Total dummer Dienst, weil man sich keine Nachrichten schreiben kann.
    • Spiegel und AutoBild präsentieren E-Fahrzeuge (Tesla und Golf TwinDrive), stellen aber jedes Mal, wenn ich den Antrieb hören möchte, Hintergrundmusik an. Das Medium Internet und Video klar verfehlt.
  • Dirk
    • Internet-Zugang im Hotel: 22 Eur für 24h
    • jQuery Redesign Desaster: Be a JavaScript Rockstar … Teile der Community haben verbal sehr heftig auf die Macher “eingeprügelt”, sodass das Redesign nicht mal einen Tag überlebt hat.
  • Stefan:
    • Soziale Netze, ihre Verbreitung und die Frage, wieso nicht einfach alle zu Facebook wechseln können
    • Faule Designer
Diese Folge jetzt anhören

Tags: , , , ,

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 7. September 2008 um 17:36 Uhr in der Kategorie Podcast veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von Jan Rode Jan Rode
    am 7. September 2008, 17:52 Uhr

    Vielen Dank für 88:50 Min! Die retten mir den Abend :-) Bin gespannt…

    Schönen Sonntag noch euch allen.

  • Avatarbild von Ingo Chao Ingo Chao
    am 7. September 2008, 22:32 Uhr

    re:opacity
    Im Expert Chat vom 19. Juni gab es den Hinweis, dass es im IE8RtM die Opacity-Filter wieder geben wird, jedoch nur mit einem -ms-Präfix. Im IE8b2 scheint dies jedoch (noch) nicht implementiert zu sein (?). Also erst einmal abwarten, vielleicht ist das letzte Wort zu der Angelegenheit noch nicht gesprochen.
    http://tinyurl.com/6n6fjs und http://tinyurl.com/6y66ug

  • Avatarbild von Nicolai Schwarz Nicolai Schwarz
    am 8. September 2008, 00:36 Uhr

    Wobei ich gerade Facebook niemandem empfehle, weil dieser miese Service keine Möglichkeit bietet, seinen Account zu löschen. Er lässt sich nur deaktivieren, wird aber wieder aktiv, wenn man sich das nächste Mal einloggt. Man muss wirklich Arbeit investieren, um das rauszukommen – falls man überhaupt rauskommt.

    Und ich fand den JavaScript-Rocker super. Damit hätte man gut arbeiten können. Dass der nicht jedem gefällt, hätte mir keine schlaflosen Nächte bereitet. In jedem Fall besser als dieses übliche, zurückhaltende, unemotionale Design, das dort nun vorherrscht.

  • Avatarbild von Björn Björn
    am 8. September 2008, 08:02 Uhr

    David Du brauchst einen Tastaturschalldämpfer ;-)

  • Avatarbild von DIrk Jesse DIrk Jesse
    am 8. September 2008, 08:59 Uhr

    @Ingo

    Das wäre gut und auch der Weg wäre akzeptabel. FF und Safari gehen bei eigenen, den offiziellen Standards vorauseilenden Implementationen ja einen ähnlichen weg mit moz- und webkit-.
    Ich hoffe, dass man hier bei Microsoft mit Pragmatik rangeht.

  • Avatarbild von andreas andreas
    am 8. September 2008, 09:45 Uhr

    och wie süß und knuffelig…..

    is ja wirklich ein bischen flach und oberflächlich was ihr über Chrome zu berichten habt!
    Da gibt es ne Menge anderer unangenehmer Dinge wie z.B. das nicht ins Verzeichnis C:\Programme installiert wird, das googleupdate.exe installiert wird, im Hintergrund fleißig mit Google Server kommuniziert, das googleupdate.exe bei Deinstallation von Chrome nicht deinstalliert wird weil sie taucht in der Systemsteuerung/Software nämlich nicht auf und der Dienst weiterhin im HIntergrund arbeitet und natürlich sendet!

    echt süß und knuffelig!

  • Avatarbild von macx macx
    am 8. September 2008, 10:27 Uhr

    @Björn
    Stefan war am tippen.

    @andreas
    Ich kann mich nicht dran erinnern, dass ich eine umfangreiche Vorstellung des Browsers versprochen hatte. Zudem behandelte die Presse das Thema in den letzten Tagen schon erschöpfend genug.

  • Avatarbild von Lars Lars
    am 8. September 2008, 11:36 Uhr

    @macx
    Dein Tippen war auch nicht zu überhören, da die Qualität der Verbindung mit den Anderen sowie so nicht sehr gut war, war Dein Tippen sehr störend.

  • Avatarbild von macx macx
    am 8. September 2008, 11:57 Uhr

    @Lars
    Wie gesagt: Nicht ich habe getippt, sondern Stefan, zu dem die Verbindung die ganze Zeit perfekt war.
    Aber das hat doch was “geekiges“. ;-)

  • Avatarbild von Lars Lars
    am 8. September 2008, 12:08 Uhr

    Ups, sorry, da habe ich was überlesen. Fehler zwischen den Kopfhörern.
    Klar, hat das was “geekiges”, aber ich muss auch zu geben, dass ich zwischendurch echt Probleme hatte Euch zu folgen, weil mich das echt genervt hat. Jetzt bin ich auch durch mit hören, also ich habe es überlebt ;)

  • Avatarbild von marc thiele marc thiele
    am 8. September 2008, 13:27 Uhr

    Hi,

    vielen Dank mal wieder für die nette Sendung. Gerade bei den Tipps, bin ich zu Dank für “Autospot” verpflichtet.

    Und was StayFriends angeht hatte ich dir, David, ja schon per Twitter zugestimmt: Halsabschneider.

    Grüße aus dem Wald!

    marc

  • Avatarbild von Emil Stenström Emil Stenström
    am 8. September 2008, 20:30 Uhr

    Thanks for the mentioning of my blog Stefan (friendlybit) :)

    Also, a great bunch of CSS links there, many real gems!

  • Avatarbild von macx macx
    am 9. September 2008, 09:25 Uhr

    Ich nehme meine Empfehlung für Glims wieder zurück. Hat eben meinen iMac für mehr als fünf Minuten in den Schlaf geschickt, und der hat immerhin 2.8 GHz und genug RAM. Ergo: Glims ist keine Empfehlung.

  • Avatarbild von alexander farkas alexander farkas
    am 9. September 2008, 09:29 Uhr

    zu opacity:
    Ingo Chao hat recht – die filter eigenschaft ist in form von -ms-filter wieder da. Nun wurde es auf dem IEblog auch nochmal vorgestellt:
    http://blogs.msdn.com/ie/archive/2008/09/08/microsoft-css-vendor-extensions.aspx

  • Avatarbild von José Stiller José Stiller
    am 9. September 2008, 11:25 Uhr

    Ich finde, dass das wiedereinmal ein »super« Sendung war. Sehr interessant und Aufschlussreich! Wäre im übrigen wirklich toll wenn ihr nochmal eine Sondersendung zum Thema „CSS“ machen würdet. Würde sich ja ohnehin anbieten sofern CSSDOC neu released wird.

    Schlussendlich hätte ich was für die „Meckerecke“! Ich finde es sehr schade, dass Apple einen dazu nötigt ITunes herunterzuladen nur weil man sich hier einen Verweis auf eine Software ansehen möchte. Ich möchte ja garnichts kaufen oder Herunterladen. Ich möchte es mir nur mal ansehen um meine Neugierde zu stillen!

  • Avatarbild von macx macx
    am 9. September 2008, 11:37 Uhr

    Nicht Apple nötigt dich, sondern ich. Denn ich verweise bei den Programmen in den iTunes-Store, wo solche Programme hervorragend einheitlich präsentiert werden. Darauf hatte ich in der Sendung aber auch hingewiesen.

  • Avatarbild von Abro Abro
    am 10. September 2008, 02:53 Uhr

    Diese neue Tagwolke ist ja der Knüller, noch gar nicht gesehen pfeiff Leider auch ein bisschen unübersichtlich vom Handling, da entfällt das aggressive “die müssen aber alphabetisch geordnet sein” mancher Designer schon mal komplett ^^ … interessante Spielerei grübel Wenn man die sonst eh auf nofollow gesetzt und Google Kategorien angeboten hätte ist das echt mal ne überlegung wert.

    Die Sendung war übrigens auch mal wieder wohlüberlegt. Die Linkempfehlungen sind immer spitze, aber da erzähl ich ja nichts neues. Und dieses mal gab es nicht so viele nervige “diese technische Störung wurde präsentiert…”-Einblendungen. Da dankt man.

    @andreas: Das man sich das Installationsverzeichnis von Chrome nicht aussuchen kann wurmt mich auch total. Wie soll man denn da noch versuchen krampfhaft ordnung zu halten? Und schon mal danach jemand bei Windows in die geplanten Tasks geguckt? Ganz tolle Geschichte. Mit’m Trigger auf idle . Die kommen auf Schoten. Zumal der Dienst bei mir an mehreren stellen deaktiviert ist.

    -Bzgl. IE & Opacity: Ich bin schon lange auf der Schiene Opacity nur noch per JQuery zu benutzen, falls es nicht eh png’s werden.

  • Avatarbild von rockpianist rockpianist
    am 10. September 2008, 08:18 Uhr
    • Das Datenschutzproblem bei Google sollte man schon sehr ernst nehmen. Das ist nicht der liebe gute Onkel: Hier werden alle Informationen gesammelt, natürlich zum Nutzen der User …
    • Stayfriends = Halsabschneider. Die Sache hat sich aber schon erledigt. Habe seit Monaten kaum noch neue Profilbesucher und meinen Bezahl-Account (jaja lacht mich nur aus) gekündigt!
    • Eure i-phone – Verliebtheit ist schon witzig, aber es gibt auch andere gute Teile, z.B. den Nokia E90 – Communicator.
    • Und noch eine provokante Frage: Warum bringt die Seite – je nach verwendetem Validator – zwischen 3 und 7 Fehlermeldungen?
      Schöne Grüße rp
  • Avatarbild von macx macx
    am 10. September 2008, 09:32 Uhr

    @rockpianist
    Ich war mal so frei, und habe deinen Kommentar formatiert.
    Die Validierungsfehler kamen daher, dass ich die Markupsprache Textile verwende, um den Text zu schreiben. Und wenn du da nicht alle Regeln ganz sauber einhälst, kommt dieser durcheinander, wenn er aus den Formatierungen HTML machen soll. Das war hier passiert. Nun sind die Fehler aber wieder weg. Danke für den Hinweis.

  • Avatarbild von ChihYu ChihYu
    am 10. September 2008, 09:43 Uhr

    Ich finde es auch sehr schade, was da im jQuery-Forum passierte.
    Man sollte doch meinen, dass ab einem gewissen Alter eine gute Konversation möglich sein sollte. Jedoch scheint das in letzer Zeit echt ein Volkssport zu sein, einfach nur verbale Nonsensergüsse zu produzieren um sich in den Mittelpunkt zu stellen, oder eben einfach nur zu trollen.
    Wirklich schade und leider springen auch viele noch drauf an, als es einfach zu ignorieren.

    Ansonsten war es wieder eine sehr schöne Sendung :)

  • Avatarbild von Stefan Nitzsche Stefan Nitzsche
    am 11. September 2008, 10:56 Uhr

    Vielen Dank für das Lob! Ich gelobe, niemals wieder etwas zu tippen, während ich bei einem Podcast dabei bin. Naja, fast niemals.

    Ansonsten möchte ich gern auf die Empfehlung des Nokia E90 Communicators eingehen. Ein „gutes Teil“? – Mag ja sein. Aber wofür? Ein Experte für Barrierefreiheit von Mobiltelefonen hat es mal so ausgedrückt: „Gib einem technisch versierten Erwachsenen einen Nokia Communicator in die Hand und er kann ihn nach einem Tag und 100 Seiten Handbuch rudimentär bedienen – allerdings nicht verstehen. Das gleiche schafft ein Kind bei einem iPhone innerhalb weniger Minuten.“. Es ist einfach und trotz der komplexen Funktionen (WLAN, GPS, SMS, Web, PIM, Applikationen) innerhalb kürzester Zeit beherrschbar. Und genau dafür ist Apple bekannt. Falls hier auf den Business-Faktor angespielt wird: dass das iPhone kein Business-Gerät ist, kann man allein aus dem reichhaltigen Angebot an Fun-Applikationen sehen. Es hat auch Business-Funktionen, allerdings ist es kein reines Arbeitstier. Ebenso wie MobileMe, das sogar „laut den Angebotsbestimmungen von Apple vornehmlich für den Privatgebrauch vorgesehen ist und nicht für Unternehmen.“.

  • Avatarbild von macx macx
    am 11. September 2008, 11:53 Uhr

    Naja, das 3G ist inzwischen auch ein echtes Unternehmenshandy. ActiveSync, Microsoft Exchange, GroupPolicies, globale Adressbücher und so weiter sind nur einige Stichworte, die einem Unternehmen wichtig sind.

  • Avatarbild von Marcel Marcel
    am 13. September 2008, 17:46 Uhr

    Diese Unterbrechungen, wenn jemand aus der Leitung fliegt, nerven echt. Könnt ihr die nicht rausschneiden? Würde das Hören sehr viel angenehmer machen.

  • Avatarbild von macx macx
    am 14. September 2008, 13:34 Uhr

    Nein, besser: Wir werden in Zukunft so weit es geht auf Skype verzichten, dann gibt es auch keine Unterbrechungen mehr. Schauen wir mal, ob es klappt.

  • Avatarbild von Roland Roland
    am 4. Oktober 2008, 17:31 Uhr

    Zu FileMagnet und Files kann ich noch eine tolle Alternative empfehlen: Datacase. Kostet € 5,49 im AppStore und die Datenübertragung funktioniert bei mir problemlos, sowohl am Mac als auch am XP- und Vista-PC.

  • Avatarbild von Lapistano Lapistano
    am 24. Oktober 2008, 15:31 Uhr

    Hey,
    ich kann mich der Meckerei in Bezug auf den Preiswucher für einen Internetaccess in manchen Hotels nur anschließen.

    Leider stehen die Alternativen (FON, freifunk) zu dem teuren Internetzugängen in Hotels meist mangels Teilnahme der Bevölkerung mit und ohne Internetanschluß nicht zur Verfügung.

    hf
    Lapis

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.