Eigentlich war die 114. Sendung mit Sylvia Egger, Eric Eggert und David Maciejewski als Sendung mit Inhalt zur Barrierefreiheit geplant. Doch wieder einmal erwies sich Skype als die Barriere schlecht hin. Hinten raus kam dennoch einiges: die bisher längste Sendung von Technikwürze.

Diese Folge jetzt anhören

News

Empfehlungen

Meckerecke

  • Sylvia
    • Barrierefreie PDF-Dokumente erstellen mit Acrobat Professionell bis dato eine Zumutung
    • Templateengines wie PHPTemplates (Drupal)
    • Neue Portale, die barrierefrei sein sollen, sind es jedoch nicht (bochum.de, Landkreis Marburg-Biedenkopf)
  • Eric
    • WordPress
    • Hässliche Webseiten
  • David
    • Keywords in Webseiten (Braucht kein Mensch, keine (Such-)Maschine)
    • Aktueller Safari 3.1 (Win / Mac) kann :visited nicht mehr vollständig, WebKit Nightly-Build ja

Hörerkommentare und Länge der Sendung

Joachim wünscht sich für seinen Sportlauf eine Drei-Stunden-Sendung. Mit dieser Sendung sind wir ihm etwas entgegengekommen. Doch was wollt ihr? Wünscht ihr euch eine kurze 20-Minuten-Sendung, ein Normalmaß von 45 Minuten oder eine Sendung jenseits der 60 Minuten?

Diese Folge jetzt anhören

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Dieser Beitrag wurde am Sonntag, 20. Juli 2008 um 18:20 Uhr in der Kategorie Podcast veröffentlicht.
Du kannst einen Kommentar hinterlassen, oder einen Trackback von deiner Seite aus senden.

Kommentare

  • Avatarbild von Martin Martin
    am 20. Juli 2008, 19:32 Uhr

    Wow – ganz schön lange Sendung diesmal… mit persönlich ca. 30 Minuten zu lang.

    DropBox durfte ich vor einigen Wochen schonmal in Aktion sehen und würde es jetzt (nachdem ich einen 2. Mac gekauft hab) gerne einmal testen…

    Gruß
    Martin

  • Avatarbild von Sascha Sascha
    am 20. Juli 2008, 19:57 Uhr

    Wegen den Problemen: Vielleicht nutzt ihr Teamspeak oder ähnliches. Zwar ist Teamspeak nicht klickibunti aber es wird in (meinst sehr langen) Spiel-Sessions genutzt. Was meiner Meinung nach für Teamspeak spricht. Dann müsste bei David einen TS-Server laufen. Vielleicht besser als sehr blechernde Stimmen und ständige Abbrüche. Der Link: http://www.goteamspeak.com/

  • Avatarbild von Fabian Silberer Fabian Silberer
    am 20. Juli 2008, 21:19 Uhr

    Ich bin wirklich ein Fan von eurem Podcast. Aber die neue Struktur gefällt mir nicht mehr so wie die Alte. Die früheren Tutorials waren wirklich hilfreich. Der heutig Smaltalk ist zwar Unterhaltend aber meist nicht besonders Lehrreich. Würde mich freuen, wenn ihr auch mal wieder eine Tutorial Sendung machen würdet.

  • Avatarbild von Janis Janis
    am 20. Juli 2008, 21:24 Uhr

    Wow, das war eine sehr schöne Sendung – und schön, hier mal eine Frau zu hören ;)

    Bezüglich der Länge: Ich bin auf jeden Fall für lange Podcasts, jenseits der 60 Minuten, da ich Podcasts oft nebenbei oder auf dem Fahrrad (mit nur einem Stöpsel im Ohr ;-) ) höre.

    Aber ich kann mich noch nicht ganz mit dem neuen Konzept anfreunden – Wo bleiben die themenbezogenen Inhalte? Die neuen Sektionen sind klasse, aber vielleicht könntet ihr ja die Themensektion wieder hereinnehmen…

    Ansonsten wie gesagt eine sehr tolle Sendung, vielen Dank und macht weiter so!

  • Avatarbild von Nils Pooker Nils Pooker
    am 20. Juli 2008, 23:54 Uhr

    Super Podcast, super Themen. Und super Beispiel: ich sitze im Kreis von www.arge-kreis-ploen.de. Ich wars aber nicht!
    ;-)

  • Avatarbild von Markus Leitz Markus Leitz
    am 21. Juli 2008, 04:46 Uhr

    Hey TW-Team,
    möcht euch mal ein großes Lob ausprechen!
    Ich wäre auch für länger Sendungen.
    Hab aber mal eine Frage zu eurer Homepage.
    Bekomme egal mit welcher Auflösung ich mir sie ansehe immer Fehler in der Darstellung. Hab mal einen Screeny gemacht und verlink es hier.

    http://img237.imageshack.us/my.php?image=twplp4.jpg

    Desweiteren hab ich noch eine Empfehlung die ihr euch ja mal anschauen könnt denn eure Meinung dazu würde mich sehr interessieren. Es geht um ein neues mini CMS namens W3blaborcms.

    http://www.w3blaborcms.de/home/

    vielen Dank für eure Arbeit ;)

    Liebe Grüße
    Markus Leitz

  • Avatarbild von Dorothea Schäfer Dorothea Schäfer
    am 21. Juli 2008, 06:39 Uhr

    Also mir gefallen halbstündige Episoden am besten. Bei dieser muss ich mir schon genau überlegen, wann ich sie wohl am besten höre.

    Liebe Grüße,
    Doro

  • Avatarbild von Der Caspers Der Caspers
    am 21. Juli 2008, 10:05 Uhr

    Besonders lustig finde ich ja auch, dass ausgerechnet die Deutsche Blindenstudienanstalt in Marburg angesiedelt ist …

  • Avatarbild von Björn Björn
    am 21. Juli 2008, 10:12 Uhr

    @Eric: Danke :-)

  • Avatarbild von Herr Voß Herr Voß
    am 21. Juli 2008, 12:30 Uhr

    @David: Die Site, die man nicht sehen kann, ist: http://sternstunde-kiel.de/

  • Avatarbild von Abro Abro
    am 21. Juli 2008, 12:33 Uhr

    Lange Sendungen sind definitiv super,
    unter der Voraussetzung, dass man nicht viel Musik vorspulen muss. Dann macht lieber mal zwischendurch auf Stop und 10 Minuten das Fenster auf. Auf Jamendo rumkramen kann ja jeder selbst.
    Der Sendungsstil mit lockeren diskussionen zu dritt scheint sich glücklicherweise langsam durchgesetzt zu haben, dadurch wird das für Macher und Hörer gleichermaßen stressfrei. (Diese “wir müssen jetzt alle Fakten rauskloppen”-PodCasts von einst waren ja so was von grausam). Meiner Ansicht nach sind 1,5-3std wunderbar, ich bezweifel nur dass die Themen und der Gesprächsfluss das immer so einfach hergeben…

    Das UnitPNGFix ist auf einem ähnlichem Level wie IFixPNG für JQuery, somit verhältnismäßig sinnfrei, wenns etwas besseres gibt. Und das scheints -da dank ich für. Ich werds im nächsten Projekt gleich mal testen. (Unglaublich, ihr habt wirklich keinen Link vergessen einzutragen ^^)

    Beide Daumen in die Höhe.
    Ich freue mich wirklich, dass es endlich wieder TW gibt!!

  • Avatarbild von notion notion
    am 21. Juli 2008, 12:48 Uhr

    Super Sendung …

    Im Bezug auf die graue Hintergrundfarbe im IE bei transparenten PNGs kann ich noch einen Twitter-Post von Christian Vogt “retwittieren”:

    “bKGD-Flags in PNG24-Dateien bringen dem IE6 auch eine andere Ausfallfarbe als das hässliche grau… “

    Analog dazu: http://www.hackthenet.de/weblog/104/png-gamma-bug-ie-beheben

    Gruß,
    André

    PS: Länge der Sendung war okay. Kann somit die eine Hälfte morgens und die andere Hälfte abends hören … :)

  • Avatarbild von Herr Voß Herr Voß
    am 21. Juli 2008, 13:30 Uhr

    Macht die Sendung doch einfach so lange, wie sie wird… Das ist doch der Vorteil von Podcasts: Man muss nicht regelmäßig “senden” und man muss nicht rund um die Uhr senden… Die Hörer können lange Sendungen ja in mehreren Stücken hören und immer mal wieder Pause machen. Ich musste mich vorhin auch mehrfach konzentrieren und telefonieren – da hab ich dann auf Pause gedrückt…

  • Avatarbild von macx macx
    am 21. Juli 2008, 16:44 Uhr

    Leider war Technikwürze heute kurzweilig nicht erreichbar. Ich habe beim WordPress-Update ein paar wichtige Dateien gelöscht, die nicht hätte löschen sollen. Ein Backup hat sie aber wieder hervorgebracht.

    Bin weiter gespannt auf eure Vorschläge bezüglich zur Länge einer Sendung.

  • Avatarbild von Christian Christian
    am 21. Juli 2008, 19:13 Uhr

    Hi,
    ich habe auch nichts gegen längere Sendungen. Vorteil beim Podcast ist ja eben, dass man nicht alles am Stück hören muss, sondern problemlos zwischendurch stoppen kann. Ansonsten: War wieder eine schöne Sendung, aber einen Vorschlag hätte ich noch: Einige der Tools, die Ihr vorstellt, hören sich gut an, funktionieren aber nur für Mac oder Windows. Vielleicht gibt es ja auch mal was für die Unix-Gemeinde :-).
    Über eine Einladung für Dropbox würde ich mich auch sehr freuen.

    Danke,

    Christian

  • Avatarbild von Thomas Promny Thomas Promny
    am 21. Juli 2008, 20:07 Uhr

    Danke für die Erwähnung. Mein SEO-PDF hättet ihr auch gern verlinken können.

  • Avatarbild von adrian schüpbach adrian schüpbach
    am 21. Juli 2008, 20:31 Uhr

    hätte sehr gerne eine einladung für getdropbox. habe schon früher von diesem dienst gehört und konnte ihn leider noch nicht ausprobieren.

    besten dank

    gruss @u

  • Avatarbild von SebastianMD SebastianMD
    am 21. Juli 2008, 21:13 Uhr

    Also ich finde eine Länge von 60 Minuten optimal. 90 Minuten sind doch etwas zäh und 20 Minuten befriedigen meine TW Sucht leider nicht annähernd. Also 45-60 Minuten sind optimal. ;-)

  • Avatarbild von Moritz Moritz
    am 21. Juli 2008, 22:47 Uhr

    Verrat mal wie du es geschafft hast, dass auf meinem Handy-Player ein Mini-Vorschaubild des Technikwürze-Logos angezeigt wurde, obwohl ich nur die mp3 Datei draufgeladen hab?

  • Avatarbild von Chris Chris
    am 22. Juli 2008, 07:22 Uhr

    Hi,

    also ich höre auch öfters Technikwürze und zur Länge der Sendung fänd ich ungefähr 60 Minuten super.

    Diese Sendung kann man ja schon als “Marathon-Sendung” bezeichnen ;)

    Grüße,
    Chris

  • Avatarbild von Joachim Joachim
    am 22. Juli 2008, 08:59 Uhr

    Hi David, den Vorschlag der langen Sendung (ab 2h) entwickelt sich ja zu einer angeregten Diskussion. Ich finde auch das man nicht immer alles in einem Stück hören muss und gut unterbrechen kann, ohne was zu verpassen Vielleicht habt Ihr ja ein Tutorial-Thema wo Ihr mal 1-3 h Stunden füllen könnt. Wenn Ihr Vorschläge braucht…

  • Avatarbild von macx macx
    am 22. Juli 2008, 09:28 Uhr

    @Sascha
    Der Einsatz von Teamspek ist leider denkbar ungeeignet, denn ich habe keine Lust, während der ganzen Sendung eine Taste zu drücken, damit ich was sagen darf. Eine Einstellungsoption gab es bei der Mac-Version leider nicht. Ich denke, dass wir alternativ auf iChat setzen.

    @Fabian Silberer
    Die derzeitige Struktur (News, Empfehlungen, Meckerecke) erlaubt es mir, ohne umfassende Vorbereitung eine Sendung auf die Beine stellen. Sendungen mit Schwerpunktthemen wird es wieder geben. Da diese aber meist erhebliche Vorbereitungen brauchen, wird es die nicht allzu oft geben. Lieber eine Technikwürze mit der aktuellen Struktur, als keine. Andere Optionen sehe ich derzeit nicht.

    @Markus Leitz
    Fehler bei der Darstellung der Technikwürze gibt es, wenn es nur im Promillbereich, bei denen ich keine Notwenigkeit sah, das zu ändern. Demnächst steht aber eh eine Überarbeitung des Kommentarbereiches bevor. Das wäre eine Gelegenheit.

    @Thomas Promny
    Dein PDF hätte einen Direktlink verdient. Dennoch habe ich mich dagegen entschieden. Die Gründe sind in andereren Blogs nachzulesen. Über Google ist dein PDF ja nicht weit entfernt.

    @Christian
    Wir können natürlich nur die Software empfehlen, die wir selbst einsetzen. Von uns nutzt nur niemand Linux. Deshalb wird es für dich wohl leider nichts geben. Wenn du aber Tipps für die Hörer hast, lass uns das wissen. Am besten anrufen in Hannover: 0511 21 27 300.

    @Moritz
    Das Technikwürze-Logo ist einerseits im Feed integriert, aber auch in den ID3-Tags der mp3-Datei enthalten. Deshalb wird das Logo auf jedem anständigen Player angezeigt.

    DropBox-Einladungen habe ich an Martin, Christian und Adrian gesendet. Viel Spaß!

  • Avatarbild von Thiemo Gillissen Thiemo Gillissen
    am 22. Juli 2008, 14:20 Uhr

    Hallo! Ich hätte auch sehr gerne eine Dropbox Einladung. Wenn jemand noch eine übrig hat…

  • Avatarbild von macx macx
    am 22. Juli 2008, 14:27 Uhr

    @Thiemo
    Habe deine E-Mail-Adresse aus dem Kommentar gelöscht und dir eine Einladung geschickt.

  • Avatarbild von Thomas Schaaf Thomas Schaaf
    am 22. Juli 2008, 16:01 Uhr

    Yey

    Leider hört sich Sylvia an als ob sie unter Wasser ist..

    sonst schöne Sendung :)

  • Avatarbild von Thomas Schaaf Thomas Schaaf
    am 22. Juli 2008, 16:14 Uhr

    Oh ja und wer einen Dropbox invite haben will schreibt mir bitte eine E-Mail… mein Vorname->thomas ÄT schaafs DÖOT net

    Thomas

    P.S.: Da ich relativ eng mit den Leuten da zusammen arbeite kriege ich bestimmt viel mehr Invites hin ;)

  • Avatarbild von Selganor Selganor
    am 22. Juli 2008, 16:41 Uhr

    David hat wohl schon laenger kein SiM mehr gehoert? Taeglichen SiM gibt’s seit Mitte April nicht mehr.

    Was die Frage nach den Megafolgen angeht… Je laenger eine Folge eines Podcast ist desto laenger bleibt er fuer gewoehnlich in meiner Playlist haengen. Erst wenn ich alle Podcasts unter 1 Stunde durch habe fange ich an laengere Podcasts zu hoeren.

    Eine Laenge von 30-45 Minuten ist fuer mich ideal. Ich haette aber auch keine Probleme laengere Podcasts in entsprechend kleinere Teile (z.B. statt 2 Stunden zwei mal eine Stunde) geteilt zu hoeren.

  • Avatarbild von macx macx
    am 22. Juli 2008, 17:17 Uhr

    @Selganor
    SIM höre ich leider viel zu selten. Das liegt aber auch daran, dass ich dort die Trailer und Zwischenjingles gesprochen habe. Ich habe zwar kein Problem mir selbst zuzuhören, aber all zu oft musst das dann auch nicht sein. ;-)

  • Avatarbild von Ansgar Hein Ansgar Hein
    am 22. Juli 2008, 20:01 Uhr

    Eric & Sylvia: Wir sind ja manchmal auch betriebsblind. Aus der Tatsache, dass wir beim letztjährigen BOA-Symposium nur einen Studenten hatten, haben wir natürlich geschlossen, dass das Thema dort nicht interessant ist. Möglicherweise lag oder liegt das aber daran, dass wir keinen expliziten “Tarif” dafür ausweisen bzw. anbieten.

    Nun weiß ich aber gar nicht, was ein angemessener Betrag für Studenten wäre, um das Best of Accessibility Symposium zu besuchen. Und weil wir hier gerade darüber diskutieren, stelle ich das auch gern als öffentliche Frage: Was darf das für Studenten kosten?

  • Avatarbild von SebastianMD SebastianMD
    am 22. Juli 2008, 20:37 Uhr

    @Ansgar: Ich als Student würde maximal 50 Euro investieren. Mehr wäre mir die 1-Tages-Veranstaltung nicht wert. Das deckt sich aber rein gar nicht mit euren Vorstellungen. Deshalb ist war auch nur ein Student da. :) Überlegt mal, wie viel ein durchschnittlicher Student zum Leben hat und dann soll er 250 Euro für einen Tag auf den Tisch legen? No Way! Da durchforste ich nebenbei lieber die Blogs und verzichte dankend auf diesen Wissenzuwachs. :) Ich halte mich da lieber an Veranstaltungen, die wie die Republica ihre Tickets zu normalen Preisen anbieten. Da ihr aber denke ich mal nicht die Kapazitäten habt, sind solche Niedrigpreise für euch sicher schwer zu realisieren. Ich weiß es nicht, vermute es aber mal. Das ist natürlich meine subjetive Sicht der Dinge. Andere Studenten sehen das sicher anders.

  • Avatarbild von SebastianMD SebastianMD
    am 22. Juli 2008, 20:38 Uhr

    Wieso ist der Text jetzt durchgestrichen? eek

  • Avatarbild von Eric Eggert Eric Eggert
    am 22. Juli 2008, 21:04 Uhr

    @Ansgar:

    Vor dem Hintergrund von Studiengebühren und dem schon ewig nicht mehr gestiegenen Bafög wäre eigentlich so günstig wie möglich angemessen. Dabei würde ein kleines, fixes Kontingent schon ausreichen.

    Auch auf Annehmlichkeiten verzichten wir Studenten gerne, oder zahlen einen Aufpreis für das Mittagsbuffet.

    Die Teilnahme von wenigen Studenten resultiert in unserer Branche imho auch daraus, dass viele Studenten eh nebenher noch selbstständig sind und dann natürlich – wenn es im Preis keinen Unterschied macht – lieber ihre Webseite angeben, statt „Student“.

    Das heißt aber auch, dass sie die Kosten meist nicht auf einen Arbeitgeber abwälzen können, mit Anfahrt und Übernachtung(en) müssen dann selbst kostenlose Events wie die EfA-Tagung sorgfältigst abgewogen werden.

    Ich werde mich hüten euch einen Preis zu nennen, aber knapp über dem, was für euch wirtschaftlich Sinn macht ist – im Sinne der Studenten – sicherlich erstrebenswert.

  • Avatarbild von Ansgar Hein Ansgar Hein
    am 23. Juli 2008, 12:03 Uhr

    @SebastianMD: Ob wir es für 50 Euro anbieten können, wage ich noch zu bezweifeln, das liegt dann definitiv unter den Kosten, die uns entstehen, da wir für die Räumlichkeiten, das Buffet, die Getränke und Personal schon einen ziemlich hohen Aufwand haben. Dieses Mal sogar zwei Räume statt nur einem. Aber: Wir werden das ganz spitz durchrechnen.

    @Eric: Danke für den Tipp mit dem Kontingent. So könnte da ein Schuh draus werden. Vielleicht finden wir ja auch noch den ein oder anderen Sponsor und können so das Kontingent aufstocken. Wir setzen hier mal ein paar Hebel in Bewegung …

  • Avatarbild von Kay Kay
    am 24. Juli 2008, 13:49 Uhr

    zu MobileMe:
    Hat mich gewundert, dass das MobileMe nicht in die Meckerecke gekommen ist. Kann MobileMe überhaupt noch Bookmarks und Systemeinstellungen synchronisieren? Ich hatte irgendwo gehört, dass das nicht mehr geht.
    Der Rest ist jedenfalls meiner Meinung nach keine 80 Euro wert. Die Push-Funktion für Adressen und Kalender gibt es nicht mehr (bzw. gab es nie), E-Mail-Push geht problemlos mit IMAP (IDLE-Funktion). Das unterstützt beispielsweise Google Mail. Nichts anderes verwendet Apple bei MobileMe.
    Und dann die Ausfälle in den letzten Wochen. Schon schwach für nen kostenpflichtigen Dienst. Für Stunden oder Tage auf E-Mails zu verzichten, kann sich nicht jeder leisten, da hilft auch nicht, dass man nen Monat mehr bekommt.

    zu .Mac:
    Meines Wissens nach, wurden bei .Mac die Daten der iDisk auch lokal vorgehalten (wie bei Dropbox, allerdings etwas transparenter). Das war teilweise problematisch, wenn die Festplatte fast voll war und man Daten eigentlich auslagern wollte.

    zu Dropbox:
    Ich glaube, neuere Tester bekommen “nur” noch 2 GB kostenlos.

    zum Podcast:
    Je länger desto besser. Auf dem MP3-Player gibt es im Allgemeinen eine Pause-Taste. ;-)

  • Avatarbild von Kay Kay
    am 24. Juli 2008, 13:51 Uhr

    Plaxo unterstützt wohl iCal und das Adressbuch nicht. :-/

  • Avatarbild von macx macx
    am 24. Juli 2008, 14:49 Uhr

    Lieber Kay, wo hast du diese Informationen her? Aus den Blogs? Also, ich nutze .Mac / MobileMe und Plaxo selbst und kann deshalb bericht(ig)en:

    Die Kernelemente von MobileMe sind natürlich die Synchronisierung von Safari Bookmarks, Kalender, Kontakte, Dashboard Widgets, Dock-Objekte, Schlüsselbunde, Mail-Accounts, Regeln, Signaturen und Postfächer von Mail, Notizen, Systemeinstellungen, sowie die Unterstützung von externen Diensten und Programmen wie Transmit (FTP-Accounts) und Entourage. Deswegen nutzen die meisten diesen Dienst. Natürlich ging das und funktioniert auch weiterhin.

    Was MobileMe “pushed” sind Adressen, Termine und E-Mails direkt an das iPhone und iPod Touch. Outlook- oder Mac-seitig wird derzeit nur synchronisiert (bald aber erstmals gepushed).

    Die Ausfälle sind sicherlich ungeschickt und nicht entschuldbar. Aber wenn die ganze Welt die Tage auf Apple schaut und millionenfach die Dienste ausprobiert, kann schon einmal ein Server einbrechen.

    Du kannst die iDisk lokal spiegeln lassen. Daten, die du lokal in die iDisk wirfst, synchronisieren live dann zur Online-iDisk und anders herum. Dabei nimmt die lokale iDisk die Größe der Online-iDisk ein. Aber: Du kannst dieses Feature natürlich abstellen, beziehungsweise erst gar nicht anstellen (Standardeinstellung). Das ist alles sehr transparent und völlig unproblematisch.

    Zu Plaxo: Bei mir synchronisiert der Dienst alle Adressbucheinträge problemlos.

    Also, schnapp einfach nicht zu viele Halbwahrheiten aus den Blogs auf und gebe Sie hier vermischt weiter. Nichts für ungut. Ich berichte nur über die Dinge im Detail, die ich selbst getestet habe.

  • Avatarbild von Kay Kay
    am 24. Juli 2008, 15:07 Uhr

    @macx:
    Genau weil ich es nicht besser wusste, habe ich meinen Kommentar ja als Frage bzw. sehr vorsichtig (“meines Wissens …”) formuliert und habe nicht versucht, Unwahrheiten zu verbreiten. Von daher bin ich dir natürlich dankbar für deine Erklärung.
    Sicherlich habe ich mein Wissen größtenteils aus Blogs und Podcasts, wie du ja selbst einen anbietest. Nicht immer ist es leicht, nur die Wahrheiten herauszufiltern. Auch du kannst dich ja mal irren, nicht wahr?

    Zu Push und MobileMe: Das Push auf dem Desktop bald wieder angeboten wird, ist sicher auch nur eine Vermutung, nicht wahr? Ob es sich um Tage, Wochen oder Monate handeln wird (oder ganz in Vergessenheit gerät), ist also noch ziemlich offen.

    Zu Plaxo: Mein Wissen habe ich direkt von der Webseite, auf der nur Yahoo, Gmail und Outlook für Kalendersynchronisation angegeben werden. Beim Adressbuch steht es nicht direkt, aber man könnte auf die Idee kommen, wenn man die Screenshots vergleicht, wo unten auch nur das Google- und Outlook-Icon gezeigt werden.

  • Avatarbild von Kay Kay
    am 24. Juli 2008, 15:14 Uhr

    Ergänzung zu MobileMe:
    http://www.heise.de/newsticker/Weiter-Aerger-mit-Apples-MobileMe—/meldung/113282/from/atom10

  • Avatarbild von macx macx
    am 24. Juli 2008, 15:41 Uhr

    Du hast natürlich absolut Recht. Wenn ich im Podcast Dinge erzähle, über die ich Mutmaße, dann kann ich mich natürlich irren. Bei .Mac bzw MobileMe und Plaxo ist es aber nunmal so, dass diese Dienste seit Jahren nutze, und daher wirklich weiß, was da los ist, bzw. eben nicht los ist.

    Push MobileMe: Richtig, dass Push auf dem Desktop kommt ist nur eine Mutmaßung. Wenn es nicht kommt, wäre es traurig.

    Zu Plaxo: Schau mal hier Da steht (beim Mac): “Hält Ihr Mac-Adressbuch auf dem neuesten Stand.”. Und das stimmt auch.

  • Avatarbild von Kay Kay
    am 24. Juli 2008, 15:55 Uhr

    Super, danke, schaue mir Plaxo mal an.

    Total OT: Irgendwas stimmt mit dieser Seite noch nicht richtig. Wenn ich unten rechts (unterm letzten Kommentar) auf “Einen eigenen Kommentar schreiben” klicke, öffnet sich die 3-Spalten-Ansicht. Das Kommentarfeld finde ich dort jedoch nicht. Klicke ich in dieser Ansicht noch einmal auf “Einen eigenen Kommentar schreiben”, lande ich irgendwo in der 1-Spalten-Ansicht, nur nicht beim Kommentarfeld.

    System: Mac OS X
    Browser: FF3

  • Avatarbild von macx macx
    am 24. Juli 2008, 16:08 Uhr

    Danke für den Hinweis. Die Dreispaltenansicht ist noch in der Entwicklung und nicht fertig gestellt. Ich hab die Funktion wieder rausgenommen, der Link funktioniert nun wieder.

  • Avatarbild von sprungmarker sprungmarker
    am 25. Juli 2008, 13:01 Uhr

    @thomas schaaf: ja – ich weiss, man könnte vermuten, dass ich unter Wasser war, weil ich wie ein Wasserfall geredet habe. ;) Aber ich war auch recht grippal.

    Ansgar, Eric:
    Das mit dem Studententarif finde ich immer sinnvoll. Aus meiner eigenen Zeit weiss ich, dass wirklich 50 Euro schon ne Menge Geld sind. Man muss ja auch Anreise und so mitkalkulieren. Und – wenn ohnehin so wenig Studenten zu erwarten sind, könnte man überlegen, da weiter runter zu gehen und dafür ist das ja ne Investition in die Zukunft. :)
    Aber gut, ich kenne Eure Spannen jetzt nicht.

  • Avatarbild von datenkind datenkind
    am 26. Juli 2008, 20:52 Uhr

    Hallo David,

    also eine Podcast-Länge von 45–60 Minuten finde ich optimal. Längere Podcasts lassen sich oft schlecht unterbringen, da man doch auch gewillt ist, zuzuhören. Und dann muss man meist mal die Arbeit ruhen lassen, was natürlich nicht sonderlich zuträglich ist. ;)

    Und Mighty Mouse … Ich nehme meine gerade gnadenlos auseinander, weil ich seit einer Woche vergeblich versuche, sie zu reinigen. Sonst klappte es immer mit der Methode feuchtes Läppchen und kräftig rubbeln. Aber im Moment geht gar nix mehr.
    Und eine andere Maus kommt mir nicht an mein MBP!

  • Avatarbild von Roland Roland
    am 27. Juli 2008, 19:20 Uhr

    Hi!

    Die Sendungslänge is mir eigentlich egal, man kann ja jederzeit stoppen und wann anders weiterhören ;)

    Vom Format her würde ich es interessant finden, wenn in manchen Epsiode ein Projekt (z.B. Ruby on Rails, jQuery, …) genauer vorgestellt wird und von Grund auf erklärt, so ne Art Sonderfolgen.
    Ihr seit derzeit der beste Podcast bzgl. Webdesign&-programmierung, weiter so!!!

    macx: Ihr scheint nen kleinern Bug auf der Website zu haben, beim aktuellsten Firefox2WinXp is ein graues overlay über den Kommentaren, die die Kommentare nur schwer lesbar machen
    (dunkelgraue Schrift auf mittelgrauem Hintergrund).

    Gibts noch eine DropBox-Einladung?

    danke
    Roland

  • Avatarbild von Etienne Etienne
    am 6. August 2008, 16:16 Uhr

    Hi!
    Supper Sendung! Hat mir einige Inputs gegeben da ich auch Mac User bin und gerade mit .me und Wrodpres und einfach genau den gleichen Themen mich rumschlage wie ihr..
    bitte, bitte, habt ihr noch eine Einladung für DropBox?

    Beste Grüsse Etienne

    PS: bin im Geschäft darum habe ich keinen Audiokoment gemacht :-)

  • Avatarbild von Michael Maass Michael Maass
    am 10. Dezember 2008, 14:55 Uhr

    Hallo,
    Extrem später Kommentar…. aber ich hatte eine Menge nachzuwürzen.

    Persönlich kann ich mit ca 45-60 Minuten Dauer eines Cast am besten leben. Passt halt am besten zu meinem Arbeitsweg.

    Sonder“sendungen” können ja länger sein.

    mein Nano 3rd Generation hat Probleme mit der Textformatierung…. was bedeutet bdquo; ;-) zu Beginn der 125…eigentlich wollten wir es anders……

    Grundsätzlich find ich den Zusatztext hilfreich und gut.

    Kapitel würde ich auch befürworten, wenn Du Dir die Arbeit machen willst.

    Ein wenig störend sind die “Skypos” aka Verbindungsabbrüche. Habt ihr das jetzt schon mal mit IChat versucht?
    Ich lehn mich mal als Windows Nutzer nicht so weit aus dem Fenster……;-)

    Weiter weiter…..

    Ich bin nicht direkt vom Fach, habe aber bei einer “grossen international operierenden Regierungsorganisation” 5 Jahre Informationsarchitektur, Informationsmanagement und Wissensmanagement machen dürfen und fühle mich durch 60 % Deiner / Eurer Themen angesprochen und lerne deutlich jedes mal was dazu.

    mfG

    Michael Maass

  • Avatarbild von Michael Maass Michael Maass
    am 11. Dezember 2008, 07:40 Uhr

    ….Nachtrag…..
    die Formatierungstags sind in den texten seit TW 104.?!

Und was hast du zum Thema zu sagen?

Fülle bitte alle mit *-gekennzeichneten Felder aus.


Du darfst Textile verwenden, um deinen Beitrag auszuzeichen.